POL-HRO: Rücksichtsloser Fahrzeugführer überholt mehrfach gefährlich und fährt mit überhöhter Geschwindigkeit

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

21.03.2021 – 23:55

Polizeipräsidium Rostock

Groß Lüsewitz (ots)

B110 – Am Nachmittag des 20.03.2021 waren Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Dummerstorf mit einem zivilen Funkwagen zur mobilen Verkehrsraumüberwachung im Einsatz. Gegen 16:08 Uhr fiel den PVB ein Mercedes-Benz Vito auf, welcher mehrere Fahrzeuge zügig überholte. In der Ortslage Broderstorf überholte der PKW über zwei Abbiegespuren einen weiteren PKW. In der weiteren Folge fuhr der Mercedes- Benz Vito mit ca. 110 km/h durch die Ortschaft Hohenfelde. Am Abzweig Groß Lüsewitz scherte der Vito trotz vorhandener Sperrfläche und -linie aus und überholte zwei weitere Fahrzeuge. Im Gegenverkehr kam ein weiterer Transporter auf den Vito zu. Somit musste ein überholtes Fahrzeug abbremsen, um dem Vito ein Einscheren zu ermöglichen und um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Nach Auswertung des aufgezeichneten Videomaterials und einer Messung durch Nachfahren, kann dem Fahrzeugführer eine gefahrene Geschwindigkeit von 102 km/h bei erlaubten 70 km/h vorgeworfen werden.

Weiterhin werden Ermittlungen wegen der Teilnahme an einem verbotenen Fahrzeugrennen und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Paul Wosar
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleiststelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell