PD Zwickau – Zwickau: Eskalierter Streit um eine Musikbox

Polizei Sachsen

Vogtlandkreis

Unfallflucht – Täterin ermittelt

Zeit: 20.03.2021, gegen 21:00 Uhr
Ort: Falkenstein/V. Ferdinand-Lassalle-Straße

Die 53-jährige Deutsche stieß mit ihrem Dodge RAM beim Rückwärtseinparken gegen einen parkenden VW Polo. Dessen vorderes Kennzeichen wurde dabei beschädigt. Die Verursacherin verließ anschließend unerlaubt den Unfallort. Durch beamte wurde sie an ihrer Wohnanschrift angetroffen. Die beamten bemerkten bei ihr Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von 1,1 Promille. Gegen die Dodgefahrerin wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt. Sie musste zur Blutentnahme. Ihr Führerschein wurde von den beamten einbehalten. Der Sachschaden beträgt 50 Euro. (cg)

Weißes und schwarzes Pulver

Zeit: 21.03.2021, gegen 00:10 Uhr
Ort: Falkenstein/V., Zum Wendelstein

Da sich Anwohner über laute Böller beschwerten, kontrollierten beamte einen verdächtigen Audi mit zwei Insassen. Bei dem Mann (43, deutsch) wurde ein Cliptütchen mit Crystal gefunden. Die Frau (41, deutsch) hatte zwei verbotene „LaBomba”-Knaller dabei. Die Wohnungsdurchsuchung beim 43-Jährigen brachte unter anderem eine Feinwaage und weitere Cliptütchen mit weißen Anhaftungen zu Tage. (cg)

Räuberische Erung

Zeit: 20.03.2021, gegen 23:30 Uhr
Ort: Plauen

Ein 22-Jähriger lief auf der Trockentalstraße in Richtung Dittrichplatz, als sich von hinten ein dunkler näherte. Aus dem Fahrzeug stieg ein unbekannter Mann und fragte ihn nach einer Zigarette. Er verneinte. Sofort schlug der Unbekannte dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht. Zeitgleich stiegen drei weitere Insassen aus dem und traten auf den Geschädigten ein. Dann forderten die Täter den jungen Mann auf, ihnen sein Handy und seine börse zu übergeben. Der Geschädigte übergab ihnen seine börse mit 45 Euro Bar sowie sein Mobiltelefon (Huawei P8) im Wert von 300 Euro. Anschließend flüchteten die Täter mit dem in Richtung Friedensbrücke. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.
Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Skoda Fabia oder VW Polo mit grauen Radkappen. Die Kennzeichen sollen aus Auerbach oder Aue stammen. (cg)
Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminal unter der Telefonnummer 0375-428-4480 entgegen.

Landkreis Zwickau

Schmierereien in der Bahnhofsunterführung

Zeit: bekannt: 20.03.2021, 11:35 Uhr
Ort: St. Egidien

Unbekannte Täter schmierten mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz in der Größe 2m x 3m an die Wand der Bahnhofsunterführung. Außerdem brachten sie auf einem Schaukasten ein Hakenkreuz in der Größe 1m x 1m sowie zwei weitere unleserliche Zeichen in der Größe 1m x 1m auf. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht beziffert. (cg)
Wenn Sie Hinweise zur Tat geben können, informieren Sie das revier Glauchau unter der Telefonnummer 03763-640.

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Zeit: 20.03.2021, 10:58 Uhr
Ort: Langenbernsdorf

Ein 54-jähriger Skodafahrer fuhr auf der Hauptstraße aus Richtung Trünzig in Richtung B 175. Während der Fahrt nahm er sein Mobiltelefon in die Hand, um einen Anruf entgegenzunehmen. Dabei fuhr er auf einen vorausfahrenden Nissan auf. Die beiden Insassen des Nissan (m, 58 und w, 59) wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 6.000 Euro beziffert. (cg)

Reuiger Sünder – Unfallflucht aufgeklärt

Zeit: 20.03.2021, gegen 02:00 Uhr
Ort: Zwickau, Eschenweg

Ein zuerst unbekannter prallte gegen einen geparkten Mercedes und einen geparkten Skoda. Am Unfallort blieben Teile eines VW liegen. Gegen 7 Uhr meldete sich der 20-jährige Fahrer telefonisch im revier Zwickau. Er war mit seinem VW Golf an beide Fahrzeuge gestoßen.
Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 10.500 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eröffnet. (cg)

Eskalierter Streit um eine Musikbox

Zeit: 20.03.2021, 17:15 Uhr
Ort: Zwickau, Leipziger Straße / Altenburger Straße

Zwei Gruppen jugendlicher Deutscher mit insgesamt neun Personen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren gerieten in Streit. Auslöser des Streits war eine Bluetooth-Musikbox. Der 15-jährige Eigentümer der Musikbox wurde von einem 17-jährigen Mitglied der anderen Gruppe geschlagen und zur Herausgabe seiner Musikbox im Wert von 360 Euro wungen.
Eingesetzte beamte konnten die Beteiligten stellen und die Musikbox dem Eigentümer zurückgeben. Neben dem Strafverfahren wegen räuberischer Erung gegen den Täter wurden gegen alle Beteiligten Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoß gegen die Sächsische schutzverordnung eingeleitet. (cg)