POL-NE: Versuchte Geldautomatensprengung in Rommerskirchen – Zeugen gesucht

Polizei Nordrhein-Westfalen

19.03.2021 – 10:23

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (17.3./18.3.), gegen 4:30 Uhr, versuchten Unbekannte einen freistehenden maten in Rommerskirchen auf der Venloer Straße zu sprengen.

Die im Rhein-Kreis Neuss erhielt über Mitarbeiter der Bank am Donnerstagvormittag Kenntnis von dem Vorfall. Nach der versuchten Sprengung des maten, durch Einleiten von Gas, konnten die Täter offenbar mit einem dunklen, hochmotorisierten Fahrzeug flüchten. Bei der Explosion wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden. Es gibt Hinweise darauf, dass es sich um drei dunkel gekleidete Täter t, zu denen es darüber hinaus keine weitere Beschreibung gibt.

Das Kriminalkommissariat 14 ermittelt im Rahmen der EK “Heat” (LKA NRW) und sucht in diesem Zusammenhang dringend Zeugen, die vor, während bzw. nach der Tat irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, die zur Aufklärung beitragen können.

Die Spurensicherung sowie die Ermittlungen dauern derzeit noch an.
Die Zeugen gebeten, sich mit der unter der Rufnummer 02131 300-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von evertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreisbehörde
-estelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:   
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw