Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 15. März 2021

Polizei Schwaben Süd West

15.03.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen en der inspektionen Lindau und Lindenberg sowie en der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
estelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Angebrannte Eier

LINDAU. Ein 40-jähriger Mann wollte sich am frühen Montag gegen 00.15 Uhr in seiner Wohnung in der Adelheid-Donderer-Straße in Lindau ein paar Eier kochen. Offenbar aufgrund seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung schlief er ein. Als das Wasser im Topf verkocht war, brannten die Eier an. Dabei entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Dank des ausgelösten Brandmelders wurden die Nachbarn auf den Rauch aufmerksam. Die eintreffende Lindauer Feuerwehr musste die Wohnungstüre aufbrechen, der Wohnungsinhaber schlief aber noch in seinem Bett. Zu Kontrolle wurde er durch den Rettungsdienst ins Lindauer Krankenhaus gebracht, konnte jedoch wieder entlassen werden.
(PI Lindau)

Jugendlicher mit Rauschgift erwischt

LINDAU. Einen 14-jährigen Jugendlichen stellte eine Streife der PI Lindau am Sonntagmittag gegen 14.45 Uhr im Bereich der Rainhausgasse fest. Nachdem der 14-Jährige den Streifenwagen bemerkte, rannte er davon. Die Beamten holten ihn jedoch ein und kontrollierten ihn. Dabei fanden sie bei ihm eine Kleinmenge Marihuana, was wohl der Grund seiner Flucht war. Das Rauschgift stellten die Beamten sicher und übergaben den 14-Jährigen danach seiner Mutter. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmittel.
(PI Lindau)

Sachbeschädigung an

LINDAU. Eine Frau teilte am Sonntagmittag der Lindau mit, dass ihr in der Badstraße abgestellter Ford Fiesta mit einer undefinierbaren Flüssigkeit, ähnlich einem Wachs, beschädigt wurde. Der wurde an der Frontscheibe und am Heck mit der Flüssigkeit übergossen, dabei lief die Flüssigkeit auch durch die Lüftungsanlage in das Wageninnere. Der Schaden wurde auf circa 500 Euro geschätzt. Die Tatzeit konnte vom Samstagabend, 22.30 Uhr bis Sonntagfrüh, 09.00 Uhr, angegeben werden. Zeugen, die Hinweise zur Klärung dieser Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich mit der Lindau unter der Nummer 08382-9100, in Verbindung zu setzen.
(PI Lindau)

Defektes Rücklicht mit Folgen

LINDAU. Eine 36-jährige Frau hielten Beamte der PI Lindau Sonntagnacht gegen 02.30 Uhr an und kontrollierten sie. Grund der Kontrolle war ein defektes Rücklicht. Dabei stellten die Beamten jedoch auch fest, dass die Frau Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Die Polizisten unterbanden die Weiterfahrt der Frau und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen sie ein. Sie erwartet nun ein Buß von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrerverbot.
(PI Lindau)

Betrunkene Radfahrer

LINDAU. Einer Streife der Bundes fielen am frühen Samstagmorgen gegen 02.45 Uhr in der Ludwig-Kick-Straße zwei Radfahrer im Alter von 35 und 46 Jahren aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise auf. Grund dafür war wohl die erhebliche Alkoholisierung jeweils nahezu zwei Promille. Die weitere Sachbearbeitung übernahm dann die Lindauer . Beide Männer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen, die Beamten unterbanden die Weiterfahrt mit den Rädern. Gegen beide Männer leiteten die Polizisten Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein, da die absolute Fahruntüchtigkeit bei Fahrradfahrern bei 1,6 Promille liegt. Außerdem verständigten sie die zuständige Fahrerlaubnisbehörde.
(PI Lindau)

Schrott- als Müll entsorgt

WEIßENSBERG. Am Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurde die Lindauer darüber informiert, dass auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Weißensberg ein sogenanntes Schrottfahrzeug abgestellt wurde. Es te sich um einem silbernen Opel Astra Kombi mit einem polnischen Kennzeichen. Ob diese auch zum Fahrzeug passt, muss noch ermittelt werden. Alle brauchbaren Teile wurden bereits aus dem Fahrzeug ausgebaut. Zeugen, die Hinweise zum Besitzer des Fahrzeuges machen können, werden gebeten, sich mit der Lindau unter der Nummer 08382-9100, in Verbindung zu setzen.
(PI Lindau)