POL-MI: Sturmtief Klaus verursacht im Mühlenkreis einige Sachschäden

Polizei Nordrhein-Westfalen

12.03.2021 – 08:17

                

Polizei Minden-Lübbecke

Minden-Lübbecke (ots)

Das Tief Klaus bescherte den Rettungskräften von und Feuerwehr am Donnerstag einige stürmische Stunden. Insgesamt verzeichnete die 20 Einsätze.

Die ersten Boten des Sturms erreichten den Mühlenkreis gegen 9.25 Uhr bei Rahden-Tonnenheide. Hier hatte eine Windböe auf der Mindener Straße einen mit Düngemitteln beladenen Lkw von der Fahrbahn geweht. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Es folgte ein stundenlanger Bergungseinsatz, sodass die Fahrbahn erst kurz vor 18 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

Im Stadtgebiet Minden wurde eine Streifenwagenbesatzung erstmals gegen 10 Uhr zu einem durch den Sturm ausgelösten Einsatz gerufen. Als jemand auf dem Parkplatz des Klinikums die Tür seines s öffnete, erfasste diese ein Windstoß und schlug sie gegen einen anderen Wagen. Ebenfalls zu einem Sachschadenunfall ging es gegen 14.15 Uhr zur Wittelsbacherallee. Hier war ein Baum gegen ein fahrendes gestürzt. Gegen 15.20 Uhr wurden dicke Äste im Bereich der Abfahrt der B 482 im Bereich Dankersen gemeldet. Ein Eingreifen war nicht erforderlich. Gleiches traf kurze Zeit später auf die Abfahrt Cammer/Päpinghausen zu. Eine weitere Gefahrenstelle durch einen umgestürzten Baum gab es auf er Straße “Luttern” bei Hadenhausen. Hier musste zur Unterstützung die Feuerwehr anrücken.

Im Bereich der B 482 bei Porta Westfalica wehten Warnbaken einer Baustelle auf die Fahrbahn. Auf der Dehmer Straße in Bad Oeynhausen erfasste der Wind einen Bauzaun und wehte ihn auf die Straße.

Beim Aussteigen aus dem erfasste auf dem Brandenburger Ring in Espelkamp ein Windstoß die Tür eines s und ließ sie gegen ein anderes Fahrzeug schlagen. Es entstand Sachschaden.

Auf der Niedermehner Straße in Stemwede-Westrup stürzte ein Baum auf eine Telefonleitung und durchtrennte selbige.

Rund 4.00 Euro Sachschaden verursachte ein umgestürzter Baum in der Sauerbruchstraße von Bad Oeynhausen, als dieser auf drei geparkte s fiel. Zur Beseitigung der Gefahrenstelle wurde die Feuerwehr alarmiert.

Weitere umgestürzte Bäume wurden zudem auf der Trakehner Straße in Espelkamp, dem Kutscherdamm sowie der Straße “Im Rosental” in Lübbecke-Blasheim, in der Lusmühlenstraße in Hüllhorst, der Heimser Straße in Petershagen sowie in Bad Oeynhausen auf dem Borweg, der Vlothoer Straße, Weberstraße und der Strüher Straße gemeldet.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail:
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0