Wildunfälle (Klingmühl, Frankenhain)

Polizei Brandenburg

Zu einem Wildunfall kam es am Donnerstag gegen 06:00 Uhr auf einer Landstraße zwischen Klingmühl und Sallgast. Ein Reh war in einen gelaufen und musste vor Ort von den Polizisten mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von seinen Qualen erlöst werden. Gegen 07:00 Uhr ereignete sich zwischen Frankenhain und dem Abzweig Oelsig ebenfalls ein weiterer Unfall mit einem Reh. Hier verendete das Tier vor Ort. Die nicht mehr fahrbereiten mussten mit Schäden von rund 2.000 bzw. 4.000 Euro abgeschleppt werden.