POL-RE: Recklinghausen: Mann an Zebrastreifen angefahren – Autofahrer flüchtet

Polizei Nordrhein-Westfalen

11.03.2021 – 08:29

Polizeipräsidium Recklinghausen

Recklinghausen (ots)

Am Kreisverkehr Ludwig-Erhard-Allee/Dortmunder Straße hat es am Mittwochmittag einen Verkehrsunfall gegeben, bei dem ein 34-jähriger Fußgänger verletzt wurde. Der Mann aus Düsseldorf wollte gegen 13.35 Uhr über den Zebrastraße der Ludwig-Erhard-Allee in Richtung Bahngleise gehen. Zeitgleich fuhr ein unbekannter fahrer aus dem Kreisverkehr in Richtung Ludwig-Erhard-Allee und touchierte dabei den Fußgänger. Doch anstatt anzuhalten und sich zu kümmern, fuhr der fahrer weiter. Der Fußgänger wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die konnte das mutmaßliche Fahrzeug des fahrers ausfindig machen – es stand auf dem nahegelegenen Pendlerparkplatz. Ein Fahrer war nicht vor Ort. Die Personalien des Halters sind bekannt – jetzt muss noch geklärt werden, wer zur Unfallzeit hinter dem Steuer saß.

Rückfragen bitte an:

präsidium Recklinghausen
estelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail:
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere en auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: präsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell