Fahrzeugbrand in Wachtberg-Villip – Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung – Zeugen gesucht | Bonn

Polizei NRW

Eine Zeugin hatte zuvor beobachtet, wie zwei Fahrzeugem ein Mercedes (Geländewagen, silber, Bonner Kennzeichen) und ein weißer Renault Trafic (Van, weiß, Kölner Kennzeichen), gegen 21:00 Uhr mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit in die Straße “Beckers Kreuz” gefahren seien. Der beobachtete Van sei mit einer männlichen Person besetzt gewesen. Nach dem Anhalten des Wagens im Bereich einer Parkfläche in Höhe der Pferdeklinik sei der Fahrer dann ausgestiegen – die Zeugin nahm dann wahr, dass im Wageninneren etwas brannte. Der Beobachtete lief dann in Richtung L 158 davon. Der zweite Wagen (Mercedes) wendete in dieser Situation und fuhr ebenfalls in Richtung L 158 davon. Zu dem Fahrer des Vans liegen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vor: 170-180 cm groß liche Statur Glatze Zeugen alarmierten Feuerwehr und – die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Fahrzeugbrand unter Kontrolle. Der ausgebrannte Wagen wurde sichergestellt. Die lichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Feststellung des beobachteten Personen / des beobachteten Mercedes Geländewagen.

Das zuständige KK 11 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Nach dem derzeitigen Sachstand wurde der Renault am in den Mittagsstunden des 19.02.2021 im Bereich von Bonn-Castell entwendet.

Zeugen, die am 09.03.2021, gegen 21:00 Uhr, im Nahbereich der Straße “Beckers Kreuz” in Wachtberg Villip Beobachtungen mit einem möglichen Zusammenhang zu dem geschilderten Geschehen gemacht haben, oder denen das Fahrzeug (Renault Trafic) seit dem 19.02.2021 aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Kriminalwache in Verbindung zu setzen.