Auffahrunfall verursacht – Zeugen gesucht

Polizeipräsidium Mittelfranken

10.03.2021, PP Mittelfranken


NÜRNBERG. (328) Am Dienstagnachmittag (09.03.2021) ereignete sich ein Auffahrunfall in Nürnberg Möorf. Nachdem die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben machen, sucht die Verkehrs Nürnberg nach Zeugen.

Der 19-jährige Fahrer eines Skoda Rapid befuhr gegen 16:15 Uhr die Ostendstraße in stadtauswärtige Richtung. Kurz nach der Kreuzung mit der Dr.-Gustav-Heinemann-Straße bremste ein vor ihm fahrender Mercedes plötzlich bis zum Stillstand ab. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 19-Jährige einen Zusammenstoß verhindern. Nachdem beide Fahrzeuge wieder anfuhren, wiederholte sich dieser Vorgang. Der 23-jährige Fahrer des Mercedes bremste erneut – scheinbar ohne erkennbaren Grund – sein Fahrzeug abrupt ab. Diesmal bemerkte dies der Skoda-Fahrer zu spät und kollidierte mit dem Heck des Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt mehreren tausend Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Verkehrs Nürnberg hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen. Die beiden Verkehrsteilnehmer machen unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden deshalb gebeten, sich bei der Verkehrs unter der Telefonnummer 0911 6583 – 1530 zu melden.

No tags for this post.