POL-AC: Verkehrskontrollen in der Eifel

Polizei Nordrhein-Westfalen

08.03.2021 – 12:23

Polizei Aachen

Eifelregion (ots)

Am vergangenen Wochenende führte der Aachener Verkehrsdienst erneut Fahrzeugkontrollen durch.

Am Samstag (06.03.2021) ahndeten die Polizisten zwei Gurtverstöße mit Verwarnungsern und leiteten zwei Bußverfahren wegen Handynutzung am Steuer und Missachtung einer rotlichtzeigenden Ampel ein. Bei der Überwachung des Streckenverbots der L128 konnten keine Verstöße festgestellt werden.

Auf der L166 wurden am Sonntag (07.03.2021) insgesamt 501 Fahrzeuge mit dem Radar gemessen. Im Ergebnis fuhren 91 Kraftfahrzeuge zu schnell. Gegen 10 Fahrzeugführer wurden Bußverfahren eingeleitet. Die restlichen 81 kamen mit einem Verwarnungs davon.
Bei Lasermessungen auf der Hoschelter Straße in Simmerath fuhren sieben zu schnell. Die Polizisten erhoben entsprechende Verwarnungser. Des Weiteren fuhr ein fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. (fp)

Rückfragen bitte an:

Aachen
stelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Aachen, übermittelt durch news aktuell