PP Ravensburg: Meldung aus dem Bodenseekreis

Polizei Baden-Württemberg

03.03.2021 – 04:36

Polizeipräsidium Ravensburg

Ravensburg (ots)

Salem / L205

Überholvorgang endet tödlich

Am Dienstagabend befuhr die 24-jährige Unfallverursacherin mit ihrem Daimler A-Klasse die L205 aus Rickenbach kommend in Richtung Salem. Kurz vor der Einmündung Schlossstraße überholte sie einen VW-Bus. Hierbei übersah sie den ihr entgegenkommenden Daimler-Benz E-Klasse. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung und Ausweichmanöver konnte der Lenker des Daimler-Benz E-Klasse eine Kollision nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde der der Unfallverursacherin zurück auf die rechte Fahrbahn geschleudert, wo er nun wieder mit dem zuvor überholten VW-Bus zusammenstieß. Durch die zweite Kollision wurde der der Unfallverursacherin ausgehebelt und überschlug sich in der Folge mehrfach, bis er auf dem Dach zum Liegen kam.
Die 24-jährige Unfallverursacherin erlitt hierdurch so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Innsassen des entgegenkommenden Daimler-Benz E-Klasse wurden leichtverletzt. Der 30-jährige Fahrer des VW-Bus blieb unverletzt.
Bei den ersten Ermittlungen durch die Verkehrs Sigmaringen konnte nicht sicher festgestellt werden, wer der Fahrer des entgegenkommenden Daimler E-Klasse war.
Zwei Insassen, ein 28-jähriger und ein 24-jähriger, kamen als Fahrer in Betracht. Beide waren nicht im Besitz eines Führerscheins. Des Weiteren ergab sich der Verdacht, dass der 28-jährige unter Drogeneinfluss und der 24-jährige unter Alkoholeinfluss standen. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen der Verkehrs Sigmaringen an.
Zur Unfallaufnahme war die Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro
Die freiwillige Feuerwehr Salem war mit 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort um die Unfallstelle Abzusichern und die Fahrzeuge zu bergen.
Ebenfalls war der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.
Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrs Sigmaringen unter der Telefonnummer 07571-104610 zu melden.

Rückfragen bitte an:

präsidium Ravensburg
führer vom Dienst
Andreas Schiller
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail:
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: präsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell