POL-ROW: ++ Kontrollen auf der Hansalinie – Zuviel Gemüse ist auch nicht gut ++ Autofahrer seit zwei Jahren ohne Fahrerlaubnis ++ Deko-Tannenbaum vom Grundstück gestohlen ++

Polizei Niedersachsen

02.03.2021 – 08:55

                

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Kontrollen auf der Hansalinie - Zuviel Gemüse ist auch nicht gut ++ Autofahrer seit zwei Jahren ohne Fahrerlaubnis ++ Deko-Tannenbaum vom Grundstück gestohlen ++
                Rotenburg (ots)

Kontrollen auf der Hansalinie – Zuviel Gemüse ist auch nicht gut

Fotos in der digitalen emappe

Sittensen/A1. Wegen seiner auffällig platten Hinterreifen ist eine Streifenbesatzung der bahn Sittensen am Montagmorgen auf der Hansalinie A1 auf einen Klein-Lkw aufmerksam geworden. Der 49-jährige Fahrer war damit gegen 10.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Heidenau und Sittensen in Richtung Bremen unterwegs. Die Beamten lotsten den Mann von der bahn und warfen einen genauen Blick auf sein Fahrzeug. Im Laderaum wurde Gemüse traniert. Der 49-Jährige hatte es damit allerdings zu gut gemeint. Der 3,5 Tonner brachte mit Ladung über 7.000 Kilogramm auf die Waage. Er hatte das zulässige Gesamtgewicht damit um mehr als 100 Prozent überschritten. Bevor er weiterfahren durfte, musste der Mann das überzählige Gemüse wieder abladen.

fahrer seit zwei Jahren ohne Fahrerlaubnis

Wiersdorf. Am Montagabend ist ein 43-jähriger fahrer ohne Fahrerlaubnis in eine Verkehrskontrolle der Zevener ten. Die Beamten stoppten den Opel des Mannes gegen 22 Uhr in der Zevener Straße. Er zeigte den Beamten einen Kartenführerschein vor. Ermittlungen ergaben jedoch, dass dem 43-Jährigen die Fahrerlaubnis vor zwei Jahren wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden war. Den Führerschein hatte er nicht abgegeben. Er sei im festen Glauben gewesen, dass er wieder fahren dürfe, so der Fahrer. Das half ihm nicht. Der Mann durfte seine Fahrt natürlich nicht fortsetzen und muss sich jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Deko-Tannenbaum vom Grundstück gestohlen

Scheeßel. Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Täter von einem Grundstück an der Willenbrockstraße einen Deko-Tannenbaum gestohlen. Er stand vor einem Hauseingang und ist aus massivem Eichenholz gefertigt. Die geht von einem Schaden von einhundertfünfzig Euro aus. Hinweise bitte an die station Scheeßel unter Telefon 04263/98526-0.

Einbruch bei Avides

Hemsbünde. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind unbekannte Täter in das Gebäude eines s- und Dienstleistungsunternehmens am Avidesweg eingebrochen. Mit einer Leiter kletterten sie zunächst auf das Dach des Gebäudes. Dann hebelten die Unbekannten mehrere Oberlichter auf und kletterten in eine Lagerhalle. Dort öffneten sie Kartons mit Elektron. Ob sie dabei das Richtige gefunden und mitgenommen haben, steht noch nicht fest.

Blaue Versicherungskennzeichen – Jugendliche fährt ohne

Rotenburg. Ab dem 1. März müssen Mofas, Roller und Mopeds mit blauen Versicherungskennzeichen ausgestattet sein. Daran hat sich eine 17-jährige Rotenburgerin am Montagvormittag nicht gehalten. Sie fuhr mit ihrem Roller ohne die neuen Kennzeichen an der Straße Am Pferdemarkt entlang. Eine Streifenbesatzung wurde darauf aufmerksam und hielt die Jugendliche an. Wegen dieses Verstoßes wird sie sich jetzt verantworten müssen.

E-Scooter ohne Versicherung

Zeven. Für die Fahrer von E-Scootern gilt, dass sie mit dem Trendfahrzeug nur im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs sein dürfen, wenn dafür eine Pflichtversicherung abgeschlossen ist. Daran hat sich ein 27-jähriger Zevener am Montagnachmittag nicht gehalten. Eine Streifenbesatzung der Zevener wurde gegen 17 Uhr in der Bahnhofstraße auf ihn aufmerksam, stoppte die Fahrt und leitete gegen den Mann ein Strafverfahren ein.

Junger Fahranfänger unter Drogeneinfluss auf der bahn

Bockel/A1. Eine Streifenbesatzung der Zevener hat am Montagmorgen auf der Hansalinie A1 die Drogenfahrt eines Fahranfängers aus dem Landkreis Stade gestoppt. Der 18-Jährige war zwischen den Anschlussstellen Elsdorf und Bockel in Richtung Bremen unterwegs, als er den Beamten auffiel. Bei einer Verkehrskontrolle erkannten die Polizisten Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Demnach hatte der junge Mann vor Fahrtantritt Kokain konsumiert. Der 18-Jährige räumte den Vorwurf ein. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Rückfragen bitte an:

inspektion Rotenburg
estelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: estelle(at)pi-row..niedersachsen.de