PD Chemnitz – Großangelegte Suche nach Kindern − Ergänzungsmeldung

Polizei Sachsen

Inhalt

Medieninformation: 94/2021
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 27.02.2021, 15:57 Uhr

Erzgebirgskreis

Großangelegte Suche nach Kindern − Ergänzungs

Ort:      Olbernhau

Zeit:     27.02.2021, 02.40 Uhr

(659) Über eine heutige, fast zehnstündige und großangelegte Suche nach Kindern in Olbernhau ete die direktion Chemnitz in der jüngsten Medieninformation Nr. 93. Eine Zeugin hatte in der Nacht zu heute drei Kinder im Bereich Saigerhüttenstraße/Heidenweg angesprochen und weglaufen gesehen, woraufhin sie die verständigte. Eines der Kinder hatte beim Weglaufen eine Kinderdecke verloren.

Mit einem Foto der sichergestellten Decke suchte die direktion Chemnitz nach Zeugen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Olbernhau hatte ein Foto der Kinderdecke in den sozialen Netzwerken veröffentlicht und um Hinweise gebeten. Gegen 14.45 Uhr meldete sich die Mutter einer 13-Jährigen im revier Marienberg. Sie gab an, dass die besagte Decke ihrer Tochter gehöre. Die 13-Jährige räumte schließlich ein, mit drei weiteren Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 nachts im Bereich Saigerhüttenstraße/Heidenweg in Olbernhau gewesen zu sein. Beamte sind bereits auf dem Weg zu den vier Mädchen, um eingehende Gespräche und Befragungen mit ihnen zu führen.

Die direktion Chemnitz bedankt sich an dieser Stelle bei der Bundes, der Olbernhauer Feuerwehr (27 Einsatzkräfte) sowie den zehn Rettungshundestaffeln des Verbundes sächsischer Rettungshunde (insgesamt 18 Flächensuchhunde und 49 Einsatzkräfte) für die tatkräftige Unterstützung bei den Suchmaßnahmen. (Ry)

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.