Ruhe gestört und Widerstand geleistet (Eberswalde)

Polizei Brandenburg

Am späten Abend des 22.02.2021 wurden Polizisten in die Grabowstraße gerufen.
Anwohner waren durch laute Musik, die aus einer Wohnung drang, um ihren
Schlaf gebracht worden. Am Einsatzort trafen die Beamten auf den Mieter der
betreffenden Wohnung und eine Frau. Während Letztere den Anweisungen der
Uniformierten umgehend Folge leistete und sich entfernte, erwies sich der 37-
Jährige als widerspenstig. Nicht nur, dass er ankündigte, weiterhin keine Ruhe
geben zu wollen, fing er dann auch noch an, die Polizisten zu beleidigen und
wollte zum Angriff übergehen, als ihm eine Nacht im Gewahrsam angekündigt
wurde. Doch fand sich der Delinquent letztlich doch im Funkwagen wieder, was
ihn aber nicht daran hinderte, sich weiterhin aggressiv zu gebärden, die Mund-
Nasenbedeckung zu entfernen und in Richtung einzelner Polizisten zu spucken.
Gegen ihn wird jetzt wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie
Beleidigung ermittelt. Er hatte bei dem Geschehen einen Atemalkoholwert von
2,57 Promille aufzuweisen.

No tags for this post.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.