POL-ST: Nordwalde, versuchter Taschendiebstahl

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.02.2021 – 10:59

Polizei Steinfurt

Steinfurt (ots)

Ein Unbekannter hat am Montag (22.02.) gegen 06.40 Uhr auf der Sandstiege versucht eine Handtasche zu rauben.
Eine 24-jährige Nordwalderin war zu Fuß auf dem Gehweg in Höhe der Hausnummer 20 zwischen der Max-Verspohl-Straße und Am Höppenbach unterwegs. Dort näherte sich der Frau von hinten ein Radfahrer. Im Vorbeifahren versuchte der Mann der 24-Jährigen ihre Handtasche zu entreißen, die sie über der Schulter trug. Dies misslang jedoch. Daraufhin stieß sich der Unbekannte an der Frau ab und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Felix-Fraling-Straße. Die Frau stürzte durch den Stoß und verletzte sich.
Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er ist männlich, etwa 1.55 bis 1.60 Meter groß, sehr dünn und hatte eine kindliche Statur. Er trug eine dunkle Jacke, einen Mund-Nasen-Schutz und einen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er auf dem Kopf trug. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich. Die hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der in in Greven, Telefon 02571/928- 4455.
Die möchte in diesem Zusammenhang noch mal vor Taschendieben warnen. Tragen Sie Ihre Wertsachen, wie zum Beispiel Geldbörsen, immer in verschiedenen Innentaschen ihrer Kleidung und möglichst dicht am Körper. Auch beim Einkaufen sollten Sie drauf achten, niemals Taschen oder Gelbörsen in den Einkaufswagen oder Einkaufskorb zu legen. Hand-und Tragetaschen sollten am besten immer verschlossen auf der Körpervorderseite getragen oder unter den Arm geklemmt werden. Legen Sie Taschen niemals in ihrem Fahrradkorb ab.
Weitere Infos gibt es im Netz unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Steinfurt
stelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.