POL-REK: 210223-1: Fahrzeugdiebstahl scheiterte – Wesseling

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.02.2021 – 10:53

Polizei Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein Unbekannter öffnete einen hochwertigen SUV und versuchte diesen zu starten. Die sucht Zeugen.

Eine Bewohnerin (28) eines Hauses in der Franz-Dunant-Straße bemerkte am Montagmorgen (22. Februar) auf den hauseigenen Videoaufnahmen des Grundstückes einen Unbekannten. Dieser Mann stieg um genau 06:33 Uhr in den dort abgestellten schwarzen Jaguar F-Pace und versuchte diesen zu starten. Da die 28-Jährige ihre Fahrzeugschlüssel in eine funkgesicherte Aufbewahrungsbox gelegt hatte, funktionierte offenbar die Signalübertragung auf ein vom Täter genutztes Empfängerteil nicht und er konnte den Wagen nicht starten. Statt dessen nahm er einen Kleingeldbeutel an sich, der im Fahrzeuginnenraum lag. Mit der geringen Beute verließ er kurze Zeit später das Grundstück. Letztlich bleibt es ein Rätsel, wie der Täter den Wagen gewaltfrei öffnen konnte.

Der Täter trug eine schwarze Hose, eine graue Jacke mit auffälligen, reflektierenden Elementen, Handschuhe und eine OP-Maske.

Zeugen, die sich zur Tatzeit gegen 06:30 Uhr in Tatortnähe aufhielten und sachdienliche Hinweise zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit den Ermittlern des Kriminalkommissariates 23 in Brühl unter Telefon 02233 52-0 in Verbindung zu setzen.

Die rät auch anderen Besitzern von Fahrzeugen mit Keyless-Systemen, ihre Fahrzeugschlüssel in eine funkgesicherte Box zu legen, um eine Funkübertragung des Schlüsselsignals zu verhindern. Nur so können Sie den Diebstahl Ihres Wagens mithilfe technischer Geräte verhindern. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisbehörde Rhein-Erft-Kreis
- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail:
 

Original-Content von: Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.