POL-F: 210223 – 0216 Frankfurt-Nied: Polizei macht Kellereinbrecher dingfest

Polizei Hessen Frankfurt

23.02.2021 – 12:14

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(hol) Gestern Morgen waren Zivilfahnder der Frankfurter im Stadtteil Nied erfolgreich. Die Beamten nahmen einen Kellereinbrecher fest, nachdem sie sich auf die Lauer gelegt hatten.

Gegen 10:15 Uhr klickten bei dem 47-jährigen Tatverdächtigen in der Birminghamstraße die Handschellen. Er war zuvor schon in den Fokus der Ermittler geraten, nachdem es zu einer Serie von Einbrüchen in die Keller von Mehrfamilienhäusern im Stadtgebiet gekommen war. Die Frankfurter hatte daraufhin verdeckte Maßnahmen eingeleitet, die den Tatverdacht gegen den 47-Jährigen erhärteten. Kurz vor der Festnahme beobachteten die Einsatzkräfte den Verdächtigen dabei, wie er in den Laderaum eines unverschlossenen Transporters einer Dachdeckerfirma eindrang und daraus eine Werkzeugkiste entwendete. Nachdem er diese in Tatortnähe “gebunkert” hatte, machte er sich mit einzelnen Werkzeugen daraus auf und betrat das Treppenhaus eines Mehrparteienwohnhauses. Als er dieses kurz darauf wieder verließ, nahm ihn die fest. Ihm werden derzeit mindesten vier weitere Einbrüche in Kellerräume zugerechnet.

Der wohnsitzlose Tatverdächtige wurde in die Haftzellen des präsidiums eingeliefert. Er soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

präsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail:
Homepage präsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: präsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.