POL-DU: Marxloh: Polizei fasst flüchtenden Rollerfahrer

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.02.2021 – 14:18

Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Polizisten ist am Montagmorgen (22. Februar, 10 Uhr) auf der Kaiser-Friedrich-Straße ein verdächtiger Rollerfahrer aufgefallen. Als sie ihn kontrollieren wollten, missachtete er die lichen Anhaltezeichen und flüchtete in Richtung Landschaftspark Nord. Dabei fuhr er mehrfach über rote Ampeln und Bürgersteige. Die Einsatzkräfte konnten das Kennzeichen ablesen. Ermittlungen beim Halter ergaben, dass dieser sein Kleinkraftrad verliehen hatte. Wenig später gelang es einer Streifenwagenbesatzung den 22-jährigen Fahrer ausfindig zu machen. Sie nahmen ihn mit zur Wache. Den Beamten gegenüber gab er an, dass er wegen eines kaputten Blinkers geflüchtet sei, am Morgen einen Joint geraucht und den Roller an der Reinholdstraße geparkt habe. Außerdem hatte der Duisburger keine entsprechende Fahrerlaubnis. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe. Auch das Kleinkraftrad, das, so der 22-Jährige, statt der erlaubten 25 km/h 110 km/h fahren könne, stellten die Polizisten sicher. Er erhält jetzt eine Anzeige unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch der 20-jährige Halter muss mit einer Anzeige rechnen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Duisburg
stelle –
Duisburg
Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203/2801049
E-Mail:
https://duisburg.polizei.nrw

Original-Content von: Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.