POL-D: Hückelhoven – A46 Richtung Heinsberg – Alkoholisierter Autofahrer flüchtet vor Polizeistreife – Blutprobe und Fahrerlaubnisentzug

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.02.2021 – 12:16

Polizei Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Montag, 22. Februar 2021, 21.20 Uhr

Verkehrsteilnehmer meldeten gestern Abend der Autobahn Düsseldorf einen verdächtigen SUV auf der A46 Richtung Heinsberg, der mit wechselnder Geschwindigkeit und in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Dabei sei es in mindestens einem Fall fast zu einem Unfall gekommen.

Ein Streifenteam der Autobahnwache Mönchengladbach machte das beschriebene Fahrzeug im Rahmen der Fahndung im Bereich Erkelenz-Süd auf der A46 aus. Der Fahrzeugführer, ein 53-jähriger Deutscher aus Hückelhoven, missachtete sämtliche Anhaltezeichen der Beamten und fuhr bei Hückelhoven-Ost von der Autobahn ab. Im Stadtgebiet von Hückelhoven versuchte der Fahrzeugführer, mit teilweise überhöhter Geschwindigkeit einer Kontrolle zu entkommen. Bedingt durch seine Fahrweise beschädigte er jedoch einen Reifen an seinem Fahrzeug und musste letztlich auf einem Parkplatz halten. Auch hier versuchte er noch zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch von den Einsatzkräften zu Boden gebracht werden. Ein anschließender Atemalkoholvortest ergab ein deutlich positives Ergebnis.
Dem 53-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und dessen Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung infolge seiner Alkoholisierung.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Düsseldorf
stelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.