LPI-G: Warnung vor falschen Polizisten am Telefon

Landespolizei Inspektion Gera

23.02.2021 – 09:36

Landespolizeiinspektion Gera

Gera (ots)

Am gestrigen Tage (22.02.2021) wurden zwei Rentner aus telefonisch von einem Betrüger kontaktiert. Am anderen Ende der Leitung gab sich der Anrufer als angeblicher beamter aus. Der Betrüger erzählte während des Telefonates über einen vermeintlichen Einbruch in der Nachbarschaft. Im gleichen Atemzug erkundigte sich der Unbekannte über persönliche Daten, Wertgegenstände sowie Barmittel der Angerufenen und versuchte unter der Legende des “besorgten beamten” das Vertrauen der Angerufenen zu gewinnen. Richtigerweise ging keiner der beiden Angerufenen auf die Fragen des Unbekannten ein, sodass kein Schaden entstanden ist. Die Kriminal hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die möchte nochmals darauf hinweisen:
Es handelt sich hierbei um einen bekannten Trickbetrug. Die Täter versuchen Ihre Opfer durch Erzeugen von Angst und Verunsicherung zu manipulieren. Oftmals warnen sie vor fiktiven Einbrecherbanden und geben sich als hilfsbereite beamte aus, die und Wertsachen in Sicherheit bringen wollen.

Daher warnt die : beamte bitten NIEMALS Bürgerinnen und Bürger oder Wertgegenstände zu übergeben. Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Rufen Sie im Zweifelsfall immer bei ihrer Dienststelle vor Ort an und fragen nach. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben sie niemals fremden Personen Ihr oder Ihre Wertgegenstände. Stellen Sie keine Wertgegenstände zur Abholung vor die Tür. Sollten Sie Opfer einer Betrugsstraftat geworden sein, informieren Sie Ihre . (SP)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landesinspektion
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landesinspektion , übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.