POL-SZ: Pressemitteilung der PI SZ/PE/WF vom 19.02.21 für den LK Peine

Polizei Niedersachsen

19.02.2021 – 10:38

Wohnungseinbruch in Einfamlienhaus

Peine, Kommerzienrat-Meyer-Allee, 10.01.21, 14:00 Uhr bis 17.02.21, 15:00 Uhr

In Abwesenheit der 56-jährigen Geschädigten versuchten unbekannte Täter die Haustür des Einfamilienhauses aufzuhebeln. Dies gelang den Tätern jedoch nicht, sodass die Täter nicht in das Haus gelangten. Es entstand trotz dessen ein Sachschaden in Höhe von 500 EUR.
Die leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten Wohnungseinbruchs ein.

Einbruch in Einfamilienhaus

Peine, Wendeburg, Haselaue, 18.02.21,15:00 Uhr bis 19:20 Uhr

In Abwesenheit der 53-jährigen Geschädigten hebelten bislang unbekannte Täter die Terrassentür des Einfamilienhauses auf. Im Haus durchsuchen die Täter mehrere Räume. Ob etwas entwendet worden ist, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht gesagt werden.
Die leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines Tageswohnungseinbruchs ein. Die Schadenshöhe beträgt ca. 400 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Peine, Vöhrum, Pelikanstraße, 18.02.21, 08:45 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wird der 42-jährige Fahrer eines mit Anhänger angetroffen. Die Kombination aus und Anhänger hatte ein zulässiges Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen. Hierfür konnte der Fahrer nicht die entsprechende Fahrerlaubnis vorweisen. Daher wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.
Gegen den Mann leitete die ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Verkehrsunfall – Fahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol

Peine, Groß Bülten, Solschener Straße, 18.02.21, 19:15 Uhr

Zwei fuhren hintereinander die Solschener Straße entlang. Der 65-jährige Fahrer eines bremste ab und blieb stehen, da er nach links abbiegen wollte. Die 62 Jahre alte Fahrerin eines fuhr auf den stehenden auf. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt vom Unfallort. Unabhängig des Unfalls wurde die Frau kurze Zeit später im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Hier stellten die Polizisten einen frischen Unfallschaden fest und erlangten Hinweise darauf, dass die Frau unter dem Einfluss von Alkohol stand. Daraufhin veranlasste die die Entnahme einer Blutprobe.
Im Rahmen der Ermittlungen zu der Verkehrsunfallflucht konnte der Zusammenhang zu der Trunkenheitsfahrt hergestellt werden.
Gegen die Frau wurden Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Brand einer Photovoltaikanlage

Peine, Edemissen, Am Pfarrgarten, 18.02.21, 15:30 Uhr

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet der Wechselrichter der auf dem Scheunendach befindlichen Photovoltaikanlage in Brand. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.

Rückfragen bitte an:

Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
PK’in Pia Sauer
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail:
http://www.polizei.niedersachsen.de

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.