POL-SZ: Pressemitteilung der PI SZ/PE/WF vom 19.02.21 für den Bereich Salzgitter

Polizei Niedersachsen

19.02.2021 – 10:35

                

Polizei Salzgitter

Salzgitter (ots)

Räuberischer Diebstahl im Supermarkt

Salzgitter, Bad, Am Pfingstanger, 18.02.21, 12:30 Uhr

Die 65 Jahre alte Täterin wollte mit einem vollbeladenen Einkaufwagen den Kassenbereich passieren, ohne zu bezahlen. Von der 37-jährigen Angestellten wurde die Frau dabei beobachtet und angesprochen. Daraufhin versucht die Täterin weiter zu flüchten und verletzt die Angestellte im Gesicht.
Gegen die Täterin leitete die ein Ermittlungsverfahren wegen eines räuberischen Diebstahls ein. Die Schadenshöhe betrug ca. 180 Euro.

Versuchter Enkeltrickbetrug

Salzgitter, Bad, Gittertor, 18.02.21, 16:00 Uhr

Der 90-jährige Geschädigte erhielt von einer unbekannten Frau einen Anruf, die sich als seine Enkelin ausgab. Die angebliche Enkelin gab an, dass sie 20.000 EUR bräuchte, da sie einen Verkehrsunfall gehabt hatte. Als er eine Nachbarin bat, ihn zur Bank zu fahren, informierte diese die . Dank der Nachbarin kam es zu keinem Schaden.
Die leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten Betruges ein.

Die appelliert an Sie, wenn Sie einen Anruf von einem angeblichen Verwandten oder alten Bekannten erhalten, seien Sie misstrauisch.
Wenden Sie sich an Ihnen nahestehenden Personen oder Familienangehörige. Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihr Vermögen oder Wertgegenstände. Wenden Sie sich an Ihre örtlich zuständige .

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Salzgitter, Bad, Burgundenstraße, 18.02.21, 17:30 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wird der 62-jährige Fahrer eines angetroffen. In der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt.
Die leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Treffen auf einem Parkplatz aufgelöst

Salzgitter, Bad, Parkallee, 18.02.21, 20:40 Uhr

Auf einem Parkplatz trafen sich insgesamt fünf Personen, ohne den Mindestabstand einzuhalten und eine Maske zu tragen. Des Weiteren kamen die Personen aus mehreren Haushalten.
Daher wurde das Treffen von der aufgelöst.
Die leitete gegen die Personen eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verstoßes gegen die -Verordnung ein.

Rückfragen bitte an:

Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
PK’in Pia Sauer
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail:
http://www.polizei.niedersachsen.de

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.