POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 19.02.2021

Polizei Niedersachsen

19.02.2021 – 11:22

                

Polizeiinspektion Leer/Emden

PI Leer/Emden (ots)

++Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung ++Verkehrsunfallflucht++ Taschendiebstahl++Warnung vor Warenbetrug++

Weener – Zeugenaufruf nach exhibitionistischer Handlung
Am 17.02.2021 kam es um 14:55 Uhr an der Straße “Zur Helle” zu einer exhibitionistischen Handlung durch einen jungen Mann, welcher sich vorsätzlich einer 44-jährigen Weeneranerin zeigte. Der Vorfall trug sich an der o.g. Straße in einem Waldstück in der Nähe der dortigen Kindertagesstätte zu. Der Täter, der sich vor der Frau die Hosen heruntergezogen hatte und dabei an sich manipulierte, soll ca.16-20 Jahre alt gewesen sein. Er trug komplett schwarze Kleidung und ein dunkles Käppi. Ebenfalls hatte der Täter dunkle Haare und einen getönten Teint. Zeugen, die zur o.g. Zeit im Bereich der Straße “Zur Helle” oder in der näheren Umgebung eine Person gesehen haben, welche zu der Beschreibung passt, setzen sich bitte fernmündlich mit der in Leer oder Weener in Verbindung.

Leer – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 15.02.2021 kam es um 19:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Ringstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Mercedes durch ein anderes Fahrzeug erheblich beschädigt wurde. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer touchierte den geparkten grauen Mercedes am linken Heck und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zeugen, die sachdienliche Hinweis zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich fernmündlich mit der in Leer in Verbindung zu setzen.

Weener – Taschendiebstahl

Am 18.02.2021 kam es in der Zeit von 17:15 Uhr bis 17:30 Uhr in einem Lebensmittelmarkt an der Mühlenstraße zu dem Diebstahl eines Portemonnaies aus der Jackentasche eines 25-jährigen Mannes aus Weener. Nach bisherigen Erkenntnissen verließ der Täter nach dem erfolgten Diebstahl das Geschäft, entnahm auf dem Parkplatz das Bar in Höhe von 200 Euro und warf die börse, die anschließend von einem weiteren Kunden auf dem Parkplatz gefunden wurde, einfach fort. Zeugen, die sachdienliche Hinweis zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der in Weener in Verbindung zu setzen. Die weist in diesem Zusammenhang daraufhin, ein besonderes Augenmerk auf Wertsachen während des Einkaufes zu haben.

inspektion Leer/Emden – Warnung vor Warenbetrug
Am 17.02.2021 und am 18.02.2021 wurden in Westoverledingen und in Emden Betrugstaten im Zusammenhang mit dem Warenbetrug angezeigt. In beiden Fällen haben die Geschädigten auf einem Kleinanzeigenportal und im anderen Fall via Interessengruppe auf Social Media Waren gegen Vorkasse geordert. In beiden Fällen wurde per Vorkasse gezahlt und die Waren wurden nicht zugesandt. Einem Geschädigten ist es gelungen, seinen Betrag mit Hilfe seiner Bank zurückzubekommen. Die weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Kleinanzeigenportale und Social Media Gruppen keine Bestellportale sind und daher keinerlei Käuferschutz besteht. Verzichten sie auch darauf, per Bezahldienst den Service “ an Freunde senden” im Zusammenhang mit einer solchen Transaktion zu nutzen.

Hinweise bitte an die zuständigen Dienststellen unter:

Leer 0491-976900

Emden 04921-8910

Autobahn Leer 0491-929250

station Borkum 04922-91860

station Bunde 04953-921520

station Filsum 04957-928120

station Hesel 04950-995570

station Jemgum 04958-910420

station Moormerland 04954-955450

station Ostrhauderfehn 04952-829680

station Rhauderfehn 04952-9230

station Uplengen 04956-927450

station Weener 04951-914820

station Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

inspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 114/ 104
E-Mail:
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.