POL-F: 210219 – 0194 Frankfurt-Niederrad: Bankmitarbeiter verhindert Betrug einer 87-Jährigen – Täterfestnahme

Polizei Hessen Frankfurt

19.02.2021 – 10:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt (ots)

(hol) Gestern Mittag rief ein Betrüger eine 87-Jährige an und veranlasste sie dazu, mehrere Tausend Euro abzuheben. Der aufmerksame Mitarbeiter am Schalter des instituts verständigte die . Diese nahm den Betrüger später fest.

Gegen 13:30 Uhr erhielt die alte Dame in der Jugenheimer Straße den Schockanruf eines angeblichen Anwalts ihrer Tochter. Dieser teilte ihr mit, ihr Kind habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein kleines Mädchen lebensgefährlich verletzt worden sei. Nun benötige er dringend mehrere Tausend Euro Bar, um die Kaution für die Nachkommin hinterlegen zu können.

Die 87-Jährige glaubte diese Geschichte und machte sich auf den Weg zu ihrer Bank, um das abzuheben. Glücklicherweise traf sie dabei auf einen sehr aufmerksamen und misstrauischen Bankangestellten, der den Braten roch und die verständigte. Die Beamten übernahmen die Betreuung der Dame und inszenierten eine fingierte übergabe. Am Nachmittag schnappte die Falle dann zu. Den Fahndern ging ein 33-jähriger Mann ins Netz. Nach Abschluss aller strafprozessualen Maßnahmen wurde er in Ermangelung von Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

präsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail:
Homepage präsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: präsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.