POL-BI: Versuchter Raub am Kesselbrink

Polizei Nordrhein-Westfalen

19.02.2021 – 11:13

SI / Bielefeld / Mitte – Kriminalbeamte der Bielefeld suchen Zeugen, die am Donnerstag, 18.02.2021, gegen 21:50 Uhr, beobachteten, dass ein Mann am Kesselbrink mit einem Messer bedroht wurde.

Am Donnerstagabend erschien ein 24-jähriger Bielefelder auf der wache Ost und teilte den Beamten mit, dass soeben ein fremder Mann versucht habe, sein Kleingeld zu rauben. Der Fremde habe sich dem 24-Jährigen von hinten genähert, als er an einem Kiosk an der Einmündung zur Wilhelmstraße stand. Er habe den Bielefelder an der linken Schulter gepackt und anschließend seine Jacke durchsucht. Der Mann wurde nicht fündig und habe dann mit einem Küchenmesser gedroht. Im nächsten Moment habe er jedoch sein Vorhaben abgebrochen und sei ohne Beute geflüchtet.

Den Täter beschreibt der Bielefelder wie folgt: Er war etwa 1,76 Meter groß, hatte eine Glatze und ein breites Gesicht. Er trug eine schwarze Bomberjacke und eine blaue Jeans.

Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

präsidium Bielefeld
Leitungsstab/ - und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail:
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.