Dreistündige Geschwindigkeitskontrolle – 77 Fahrzeuge im Schnitt 39 km/h zu schnell | Münster

Polizei NRW

Bei einem fahrer stellten die Beamten fest, dass er mit 119 Stundenkilometern bei erlaubten 50 km/h auf der 3,70 Meter breiten Straße fuhr. Als er die Messstelle bereits passiert hatte, wendete er sein Fahrzeug um zu kontrollieren, ob er tatsächlich “geblitzt” worden war. Als er an den Polizisten vorbeifuhr, hatte er zwar seine Geschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer angepasst, allerdings nutzte er nun während der Fahrt sein Smartphone. Den fahrer erwartet ein Buß in Höhe von 540 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot.