BPOL NRW: Einsatzfahrzeug beschädigt: Bundespolizei stellt Tatverdächtigen mit Messern

Polizei Nordrhein-Westfalen

19.02.2021 – 11:01

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Einsatzfahrzeug beschädigt: Bundespolizei stellt Tatverdächtigen mit Messern

Siegburg (ots)

Am heutigen frühen Morgen stellte die Bundes in Siegburg am Bahnhof einen Mann, der zuvor den Reifen eines Dienstfahrzeugs zerstochen und das Kennzeichen abmontiert und mitgenommen hat.

Am 19.02.2021 gegen 5:00 Uhr alarmierten Reisende die , weil ein Mann im Siegburger Bahnhof mit einem Messer umherlief. Die Bundespolizisten trafen auf Gleis 1 einen 36-jährigen Hennefer an, der zwei Messer zugriffsbereit in seiner Tasche trug. Ebenso auffällig trug er ein amtliches Kennzeichen eines Fahrzeugs der Bundes im Hosenbund. Die Beamten stellten beide Messer sicher und nahmen ihm das Kennzeichen wieder ab.
Bei der Befragung gab der Dieb an, dass die Polizisten Mal nach einem ihrer wagen schauen sollten. Der Mann folgte den Beamten zur Dienststelle. Die Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass der vordere linke Autoreifen tatsächlich zerstochen und das vordere Kennzeichen entfernt worden war.
Einen Grund, warum er das Einsatzfahrzeug beschädigt hatte, konnte er nicht nennen. Bei der Vernehmung gab er an, dass er Betäubungsmittel konsumiert habe und dann häufiger Dinge tue, die er nicht begründen könne. Dem hinreichend lich bekannten Mann steht nun ein Strafverfahren wegen “Diebstahl mit Waffen” und “Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel” bevor.

Rückfragen bitte an:

Bundesdirektion Sankt Augustin
Bundesinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-103
Mobil: 0173/5621045
E-Mail:
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundesdirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.