84-Jährige bei schwerem Verkehrsunfall getötet

Polizei Oberbayern Süd

19.02.2021, PP Oberbayern Süd


HALSBACH, Lkr. ALTÖTTING. Wenige Stunden nach einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 47-jähriger -Fahrer auf der Kreisstraße AÖ 10 zwischen Hermannsbräu und Halsbach sein Leben verlor, verunglückten zwei Frauen nur wenige Kilometer von der Unfallstelle entfernt ebenfalls schwer. Für eine der beiden, die 84-jährige Beifahrerin, kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb im Laufe der Nacht im Krankenhaus. Beamte der inspektion Burghausen nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Eine 46-jährige Frau aus dem Landkreis Traunstein war am Donnerstagvormittag, 18.02.2021, gegen 10:15 Uhr zusammen mit einer 84-jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Traunstein stammenden Frau, mit ihrem Mazda auf der Staatsstraße 2357 unterwegs, als sie aufgrund von Straßenglätte auf Höhe Krumbach ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und mit ihrem einen Baum rammte.

Hierbei wurde die Beifahrerin im eingeklemmt. Sie musste von den Feuerwehren aus Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Dame wurde lebensgefährlich verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Zur Versorgung der Verletzten waren zudem mehrere Rettungswägen, der HvO Kirchweidach und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Verkehrsunfall durch die Burghauser aufgenommen. Zur endgültigen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet.

In der Nacht auf Freitag erlag die 84-jährige Beifahrerin ihren schweren Verletzungen.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.