POL-OE: Weitere Einbrüche in Finnentrop- Geschädigte trifft auf Täter

Polizei Nordrhein-Westfalen

18.02.2021 – 14:06

Am Mittwoch wurden der drei weitere Wohnungseinbrüche gemeldet. Tags zuvor war es bereits zu einer Serie von Taten in Finnentrop und Lenhausen gekommen.

Gegen 14.20 Uhr stieg ein Mann durch ein zwecks Lüftung geöffnetes Fenster in ein Wohnhaus im Wiemker Weg in Bamenohl ein. In der Wohnung wurde er von der Bewohnerin überrascht. Der Tatverdächtige flüchtete in Richtung Bamenohler Straße und anschließend weiter nach Finnentrop.

Im Zuge einer Fahndung im Bereich Bamenohl meldete sich kurze Zeit später ein Zeuge, der einen dunklen 3er BMW mit ausländischem Kennzeichen im Bereich der Bamenohler Straße auf Höhe eines Imbisses (“My Döner”) beobachtet hatte. Am Steuer saß eine jüngere, ca. 170 cm große Frau mit “asiatisch-brasilianischem Aussehen und mittlerem Hautteint” sowie rötlich-blondem und lockigem Haar. Als in diesem Bereich ein Streifenwagen vorfuhr flüchtete der Beifahrer, querte die B 236 und lief über eine Treppe in ein Waldstück. Die -Fahrerin fuhr al in Richtung Finnentrop davon.
Der Beifahrer wurde von dem Zeugen wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, dunkle, kurze Haare, trug eine blaue Jeans und ein blaues Oberteil.
Diese Beschreibung entspricht dem vom Tatort geflüchteten Unbekannten.

Am Vormittag zwischen 10.45 und 11.50 Uhr kam es in der Straße Zur Fielbecke zu einem weiteren Einbruch. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster entriegelten Unbekannte ein weiteres Fenster. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck.
In der Kapellenstraße in Elspe fand zwischen 17 und 20 Uhr ein weiterer Einbruch statt. Hier nutzten der bzw. die Täter ebenfalls ein auf Kipp stehendes Fenster zum Einstieg und stahlen Uhren. Auch bei diesen Einbrüchen waren die Geschädigten zur Tatzeit in der Wohnung.
Aufgrund der Personenbeschreibung und der ähnlichen Vorgehensweise an den Tatorten hält die einen Zusammenhang zwischen den Einbrüchen am Dienstag sowie am Mittwoch für möglich. Hinweise bitte an die in Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Die Vorgehensweise der Täter in den geschilderten Fällen ist außergewöhnlich. Sie nutzen trotz Anwesenheit der Hausbewohner die Gelegenheit durch offen- oder auf Kipp stehende Fenster in die Wohnungen einzudringen. Daher der Tipp: Überwachen Sie beim Lüften die Fenster und schließen Sie diese, wie auch Nebentüren, ansonsten ab.
Nutzen Sie darüber hinaus die Möglichkeit sich von der kostenlos und neutral beraten zu lassen, weitere Infos unter der Telefonnummer 02761-9269-6131 (Hr. Meinerzhagen).

Rückfragen bitte an:

Kreisbehörde Olpe
estelle Kreisbehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail:
https://olpe.polizei.nrw/