LPI-NDH: Mieter eingeschlafen – Essen angebrannt

Landespolizeiinspektion Nordhausen

14.02.2021 – 11:58

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Nordhausen (ots)

Wegen eines ausgelösten Rauchmelders wurden und Feuerwehr am Samstag, gegen 16:00 Uhr, in einen Wohnblock in die Johannes-Thal-Straße gerufen.
An der betreffenden Wohnung reagierte zunächst niemand, so dass sich die Feuerwehr Zutritt verschaffte.
In der verqualmten Wohnung konnte der 75-jährige Mieter angetroffen werden, welcher sich wohl Essen auf dem Herd zubereiten wollte, dann jedoch auf der Couch eingeschlafen war. Dadurch brannte das Essen an und löste den Rauchmelder aus. Durch die Feuerwehr wurde das Essen im Topf abgelöscht und die Wohnung gelüftet. Der 75-Jährige wurde mit Verdacht auf leichte Rauchgasintoxikation mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landesinspektion
Inspektionsdienst
Telefon: 03631 960
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landesinspektion , übermittelt durch news aktuell