Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. Februar 2021

Polizei Schwaben Süd West

12.02.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Handy gestohlen

MINDELHEIM. Am vergangenen Dienstag wurde in Mindelheim in einer Praxis in der Hermelestraße ein Mobiltelefon im Wert von etwa 200 Euro von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Zeugen die hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich gerne auch fernmündlich unter der Rufnummer 08261/7685-0 bei der Mindelheimer Polizei zu melden.
(PI Mindelheim)

Drifter verursacht Unfall und flüchtet

SALGEN/PFAFFENHAUSEN. Am Donnerstagmittag trafen sich zwei junge Männer mit ihren Pkw´s in einem Gewerbegebiet in Salgen/Pfaffenhausen. Die jungen Männer wollten die frisch schneebedeckten Fahrbahnen und Parkplatze zum Driften nutzen. Sie drifteten unter anderem um die Waschboxen einer Waschanlage herum. Hierbei verlor einer der jungen Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und prallte mit seinem Fahrzeugheck gegen einen angrenzenden Zaun. Dabei verursachte er einen Sachschaden von circa 800 Euro. Nach dem Unfall stieg der junge Mann aus, begutachtete den Fremdschaden und flüchtete im Anschluss hektisch von der Unfallstelle. Die Tat wurde durch eine Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet und gesichert. Dem jungen Mann droht nun ein Strafverfahren wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“.
(PI Mindelheim)

Unaufmerksame Fahrzeugführer verursachen Verkehrsunfälle

MEMMINGEN/BAB 96. Am gestrigen frühen Vormittag befuhr ein 51-jähriger Pkw-Lenker die Ausfahrt der Anschlussstelle Memmingen-Nord und erkannte dabei zu spät, dass ein Sattelzug vor ihm verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste und fuhr ihm auf. Obwohl durch den starken Aufprall der Airbag auslöste und seine Fahrzeugfront massiv beschädigt wurde, blieb der Unfallverursacher glücklicherweise unverletzt. Sein Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Die Unaufmerksamkeit des 51-Jährigen wurde mit einem Verwarnungsgeld geahndet.

Ein weiterer Unfall, welcher sich ein paar Stunden später ereignete, hätte ebenfalls anders ausgehen können. Eine 20-jährige Fahrzeugführerin war auf der A 96 in Richtung München unterwegs und wollte vor dem Autobahnkreuz Memmingen auf den Parkplatz Buxheimer Wald ausfahren. Hierbei übersah sie einen auf dem Ausfädelungsstreifen verkehrsbedingt stehenden Lkw. Um diesen nicht aufzufahren, wich sie ihm nach links aus und kollidierte mit einer Warnbarke. Die junge Frau blieb unverletzt. Da sie einen Sachschaden von insgesamt etwa 700 Euro verursacht hatte, musste sie ebenfalls ein Verwarnungsgeld an Ort und Stelle entrichten.
(APS Memmingen)

Unfallflucht in Woringen

WORINGEN. Am Mittwoch, 10.02.2021, gegen 20:45 Uhr befuhr ein 23-jähriger PKW-Lenker die Ortsverbindungsstraße von Woringen kommend Richtung Kronburg. In einer Kurve musste er einem entgegenkommenden PKW ausweichen, der diesen schnitt. Im Anschluss kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Unfallverursacher, welcher ein älteres PKW-Modell fuhr, entfernte sich anschließend, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere, wer Angaben zum unfallflüchtigen PKW machen kann. Mitteilungen unter der Rufnummer 08331/100-0. (PI Memmingen)

Unbekannter löst Brandmeldeanlage aus

MEMMINGEN. Am Donnerstag, 11.02.2021, kurz vor Mitternacht schlug ein bislang unbekannter Täter die Scheibe eines Feuerwehrmelders im dritten Obergeschoß des Parkhauses Krautstraße ein und löste missbräuchlich den Feueralarm aus. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang nochmals um Mithilfe aus der Bevölkerung, insbesondere, wer verdächtige Personen im oben genannten Zeitraum im Parkhaus wahrgenommen hat. Mitteilungen unter der Rufnummer 08331/100-0.
(PI Memmingen)