POL-SU: Mit Messer bewaffneter Täter überfällt Tankstelle

Polizei Nordrhein-Westfalen

12.02.2021 – 11:18

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Siegburg (ots)

Zielgerichtet betrat gestern Abend (11.02.2021) gegen 21.25 Uhr ein 175 bis 185cm großer und schwarz gekleideter Räuber die Tankstelle an der Zeitstraße (B56) in Siegburg-Schreck. Er ging mit einem Küchenmesser in der Hand auf den hinter dem Verkaufstresen stehenden Kassierer zu und forderte das aus der Kasse. Der 33-jährige Angestellte öffnete die Kasse und stellte die Kasseneinsätze auf den Tresen. Der hochdeutsch sprechende Räuber entnahm lediglich die scheine und ließ das Münz unberührt. Eine von ihm mitgebrachte Plastiktüte ließ er ebenfalls auf der Theke zurück. Der mit einem medizinischen Mundschutz maskierte Mann verließ mit seiner Beute von wenigen hundert Euro die Verkaufsräume und ging in Richtung der Schützenstraße davon.

Die eingeleitete Fahndung der führte bislang nicht zur Ergreifung des Mannes. Neben der schwarzen Oberbekleidung trug der Unbekannte mit mitteleuropäischen Erscheinungsbild eine schwarze Schirmmütze auf dem Kopf.

Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen nimmt die in Siegburg unter der Rufnummer 02241 541-3121 entgegen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreisbehörde Rhein-Sieg-Kreis
estelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail:

Original-Content von: Kreisbehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell