LPI-SLF: Flüchtiger Fahrer mit schlechtem Gewissen, aber ohne Füherschein

Polizeiinspektion Saalfeld

07.02.2021 – 22:52

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Wurzbach (ots)

Am 06.02.2021 gegen 15:30 befuhr ein 40- jähriger Ford Fahrer die abschüssige Lehestener Straße in Wurzbach stadteinwärts. Auf schneebedeckter Fahrbahn kam das Fahrzeug auf Höhe der Hausnummer 32 nach links von der Fahrbahn ab und streifte eine Grundstücksmauer. Anschließend schleuderte das Fahrzeug über die Fahrbahn zurück und kam nun rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde eine Laterne der Stadt Wurzbach umgefahren, eine Hecke und ein Pflanzkübel der Kirchgemeinde beschädigt. Der Fahrer verließ nun das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug und den Unfallort, ohne seiner Fest- und Vorstellungspflicht nachzukommen. Die Beamten staunten nicht schlecht, als nach ca. 60min der reuige Unfallverursacher während der Unfallaufnahme zurück zum Unfallort kam, so dass die Fahndungsmaßnahmen eingestellt wrden konnten. Es wurde jedoch festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins war. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest ergab außerdem einen Wert von 2,32 Promille. Die angeordnete Blutentnahme wurde in einem nahegelegenem Krankenhaus durchgeführt. Der angerichtete Schaden an Grundstücksmauer und an der Laterne lag bei je 1000,- EUR. Der Schaden an der Hecke und dem Pflanzkübel sowie dem Ford (Totalschaden) lag bei je 200,- EUR. Personen wurden nicht verletzt. Es wurde ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet. Außerdem erwartet auch den Halter des Unfallfahrzeugs eine Anzeige wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landesinspektion
inspektion Saale-Orla
Telefon: 03663 431 0
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landesinspektion , übermittelt durch news aktuell