POL-BI: 3000 Euro Schaden nach Unfallfucht

Polizei Nordrhein-Westfalen

05.02.2021 – 11:59

SI / Bielefeld / Gadderbaum – Beamte des Verkehrskommissariats suchen einen Fahrer, der in der Nacht auf Mittwoch, 03.02.2021, ein Fahrzeug an der Straße Am Großen Feld touchierte und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte. Der schwarze Audi A3 wurde am Dienstag, gegen 17:30 Uhr, entgegen der Fahrtrichtung, zwischen der Artur-Ladebeck-Straße und der Straße Hohe Luft abgestellt. Am nächsten Morgen, gegen 08:10 Uhr, musste der Besitzer feststellen, dass der Wagen beschädigt worden war. Der Kotflügel vorne links sowie die Fahrertür waren eingedrückt und der Außenspiegel zerstört. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Es ist davon auszugehen, dass der Unfallverursacher von der Artur-Ladebeck-Straße aus in die Einbahnstraße fuhr und dann zu weit nach links abgekommen war. Dort kollidierte der Wagen mit dem Audi A3. Spuren am Audi deuten darauf hin, dass es sich um ein gelbes Fahrzeug get haben könnte. Hinweise zu dem Unfall nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

präsidium Bielefeld
Leitungsstab/ e- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail:
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0