POL-DN: Seniorinnen bestohlen

Polizei Nordrhein-Westfalen

04.02.2021 – 16:23

Polizei Düren

Jülich (ots)

Am Mittwochvormittag wurden der zwei Fälle von Taschendiebstahl gemeldet. Zu einem möglichen Tatverdächtigen liegt eine Beschreibung vor.

Gegen 11:45 Uhr wurde der erste Diebstahl einer börse gemeldet: eine 88-Jährige war nach ihrem Einkauf in einem Discounter an der Großen Rurstraße zu Fuß in Richtung Grünstraße/K Rurstraße unterwegs und bemerkte beim Einsteigen in ein Taxi, dass ihr Portemonnaie fehlte. Dieses hatte sie kurz zuvor beim Bezahlvorgang im Geschäft noch benutzt und anschließend in ihrer Handtasche verstaut. Hinweise auf einen Täter oder eine Täterin konnte die Bestohlene nicht geben.

Anders verhielt es sich nur wenige Minuten später an nahezu derselben Örtlichkeit: als sie einen Pavillon an der Kn Rurstraße passierte, wurde eine Seniorin von einem dort stehenden Mann angerempelt. Der Unbekannte entschuldigte sich bei der 85-Jährigen, die erst später nach ihrer Ankunft zu Hause den Diebstahl ihrer börse bemerkte. Der als Dieb in Frage kommende Mann war etwa 50 bis 60 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 m groß und von muskulöser Figur mit rundlichem Gesicht. Er war bekleidet mit einer grauen Kappe und einer längeren blauen Jeansjacke.

Zeugen der beschriebenen Taten oder Hinweisgeber zur Identität des Mannes werden an die unter der Telefonnummer 02421 949-6425 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Düren
stelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Düren, übermittelt durch news aktuell