LPI-SLF: Auffinden von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge nach Durchsuchung

Polizeiinspektion Saalfeld

04.02.2021 – 13:59

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Saalfeld/Gorndorf (ots)

Bereits am Dienstagnachmittag meldete ein aufmerksamer Passant mehrere Jugendliche in der Albert-Schweitzer-Straße in Gorndorf, welche von geparkt abgestellten Fahrzeugen Kennzeichentafeln entwenden würden. Daraufhin wurden zwei, der Personenbeschreibung ähnelnde, Männer durch die eingesetzten Beamten im Nahbereich festgestellt und zum Sachverhalt befragt. Beide machten jedoch keine Angaben zum Diebstahl und konnten sich nicht ausweisen. Zur Identitätsfeststellung erfolgte eine Durchsuchung der Personen, wobei ein Fahrzeugschlüssel in der Bekleidung des 18-Jährigen aufgefunden wurde. Während der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten mehrere Cliptütchen und nicht unerhebliche Mengen Cannabisblüten, sodass eine Bereitschaftsstaatsanwältin am Abend die vorläufige Festnahme des Mannes anordnete. Nach erfolgter Wohnungsdurchsuchung am Abend- es wurden keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden- musste der Beschuldigte jedoch mangels Haftgründen am Mittwochmorgen aus den lichen Maßnahmen entlassen werden. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts des s mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurde eingeleitet. Inwieweit die angetroffenen Personen mit dem Kennzeichendiebstahl in Verbindung stehen wird gegenwärtig geprüft.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landesinspektion
stelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landesinspektion , übermittelt durch news aktuell