Durchsuchung in ehemaligem Klostergebäude

Polizei Unterfranken

03.02.2021, PP Unterfranken


Gemeinsame erklärung des präsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 03.02.2021

LÜLSFELD, LKR. SCHWEINFURT. Bei der Durchsuchung eines ehemaligen Klosteranwesens haben Beamte der Kripo Schweinfurt am Mittwochvormittag rund 50 Gramm Marihuana sichergestellt.

Bereits seit umer Zeit führt die Kriminalinspektion Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt Ermittlungen wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz durch Bewohner. Auf Grund eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses erfolgte am Mittwochvormittag die Durchsuchung des Anwesens durch Kriminalbeamte. Letztlich stellten die Ermittler rund 50 Gramm Marihuana und diverse Rauschgiftutensilien sicher.

Nachdem ein Bewohner den Beamten zuvor unter Gewaltanwendung den Zutritt zum Gebäude verweigert hatte, wurde darüber hinaus ein Verfahren wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand. Die Ermittlungen dauern an.

No tags for this post.