Clubhouse: ACV nutzt neue Network-App für Diskussion über Mobilität

27.01.2021 – 17:56

ACV Automobil-Club Verkehr

Clubhouse: ACV nutzt neue Network-App für Diskussion über Mobilität

Köln (ots)

Alle n über Clubhouse, und der ACV ist als erster mobilclub auch schon live dabei. Die neue Social-Network-App zum Diskutieren und Zuhören bietet gerade in Zeiten der Pandemie eine gute Plattform, um sich unkompliziert über die verschiedensten Themen auszutauschen. Der ACV hat diese Chance genutzt und auf Clubhouse ein Mobilitäts-Panel mit Geschäftsführer Holger Küster eröffnet. Moderiert von der Journalistin Carmen Henschel trafen sich in einem virtuellen Raum Dr. Nari KahlePatrick Keller (Manager bei IAA Mobility), der FDP-er und stellvertretende Chefredakteur der ZEITUNG, Klaus Uckrow und Martin Giehl (Prokurist bei den Stadtwerken Düsseldorf). Mehr als eine Stunde lang diskutierten die Fachleute über Antriebe, den wandel und moderne Stadtplanung, aber auch über die Auswirkungen der Pandemie auf die Mobilität. Rund 80 Gäste verfolgten den Talk, einige nutzten auch die Möglichkeit, sich zu Wort zu melden.

Für den ACV war diese erste engagierte Gesprächsrunde bei Clubhouse sicherlich nicht die letzte. Geschäftsführer Holger Küster sieht in der App eine weitere Möglichkeit, die Kommunikation mit den ACV Mitgliedern zu intensivieren: “Es zeichnet unseren mobilclub aus, dass wir immer wieder die Meinung unserer Mitglieder einholen und auch berücksichtigen, zum Beispiel bei verkehrspolitischen Themen. Wir führen ja schon seit Jahren regelmäßig Umfragen durch und stellen uns immer wieder der Diskussion, sei es auf Twitter, Facebook oder Instagram. Aber ich glaube, mit Clubhouse bietet sich jetzt noch einmal ein ganz neuer Kanal mit neuen Möglichkeiten. Und diese Möglichkeiten werden wir nutzen.”

kontakt:

Gerrit Reichel
sprecher,
ACV mobil-Club Verkehr
Theodor-Heuss-Ring 19-21, 50668 Köln,
Tel.: 0221 – 91 26 91 58
Fax: 0221 – 91 26 91 26

Original-Content von: ACV mobil-Club Verkehr, übermittelt durch news aktuell