Zwei Tatverdächtige nach Einbruch in Kindergarten festgenommen

Polizeipräsidium Mittelfranken

25.01.2021, PP Mittelfranken


FÜRTH. (98) Am späten Sonntagabend (24.01.2021) nahm die Fürther Polizei zwei junge Männer im Stadtteil Oberfürberg fest. Sie stehen im Verdacht, in mehrere Kindergärten und Firmen eingebrochen zu sein.

In den vergangenen Tagen registrierte die Fürther Polizei mehrere Einbrüche bzw. Einbruchsversuche in Kindergärten und Geschäftsräume im gesamten Fürther Stadtgebiet. In der Nacht von Donnerstag (21.01.2021) auf Freitag (22.01.2021) waren unbekannte Täter in die Geschäftsräume einer Firma in der Dr. Mack-Straße 68 eingedrungen und hatten dort einen geringen Bargeldbetrag entwendet. In derselben Nacht wurde in ein Ladengeschäft in der Königstraße 5 eingebrochen. Hier wurde erheblicher Sachschaden angerichtet und ebenfalls nur ein geringer Bargeldbetrag entwendet.

Ebenfalls in der Nacht von Donnerstag zum Freitag suchten unbekannte Einbrecher außerdem in zwei Kindergärten nach Beute. In den Kindergarten in der Angerstraße 14 versuchten die Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in die Einrichtung zu gelangen, was ihnen jedoch nicht gelang. Der hier entstandene Sachschaden betrug mehrere tausend Euro.

In zwei weitere Kindergärten (Am Schießplatz 9 und Otto-Seeling-Promenade 45) verschafften sich die Täter in derselben Nacht gewaltsam Zutritt. Auch hier suchten die Unbekannten gezielt nach Bargeld und Wertgegenständen und flüchteten schließlich mit einer Beute von wenigen hundert Euro.

Im Zeitraum von Samstag (23.01.2021) 13:00 Uhr und Sonntag (24.01.2021) 06:15 Uhr hatten es Einbrecher auf ein Juweliergeschäft in der Fürther Fußgängerzone abgesehen. Mit einem Stein schlugen die Täter die Schaufensterscheibe ein. Der hier entstandene Entwendungsschaden ist derzeit noch unbekannt.

In allen Fällen führte das Fachkommissariat der Kriminalpolizei entsprechende Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Am Sonntagabend (24.01.2021), gegen 22:30 Uhr, bemerkten Zeugen zwei verdächtige Personen, die sich auf dem Flachdach eines Kindergartens in der Paul-Keller-Straße aufhielten und verständigten die Polizei. Sofort leitete die Einsatzzentrale Mittelfranken umfangreiche Maßnahmen ein und beorderte mehrere Streifen nach Oberfürberg. Nachdem der Kindergarten umstellt war, suchten Einsatzkräfte das Objekt ab. Im Innenraum konnten Polizeibeamte zwei junge Männer (18, 19) festnehmen, die sich zwischenzeitlich Zutritt in den Kindergarten verschafft hatten. Die Polizeiinspektion Fürth leitete gegen beide ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

Das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen. Derzeit wird geprüft, ob die beiden festgenommenen Tatverdächtigen neben dem Einbruch in Oberfürberg auch für weitere Einbrüche verantwortlich sind.

Zeugen, die zu den oben geschilderten Fällen sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.