POL-VER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, Sonntag, 24.01.2021

Polizei Niedersachsen

24.01.2021 – 14:18

                

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Landkreise Verden & Osterholz (ots)

lizeiinspektion Verden/Osterholz, Sonntag, 24.01.2021

Landkreis Verden -Verstöße +++ Verfolgungsjagd mit +++ Brandalarm in der Siemensstraße +++ Berauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen +++ Lenkrad aus Fahrzeug gestohlen +++ Alkoholfahrt gestoppt

-Verstöße

Verden/Dörverden. Auch am Samstag musste die Verdener wieder Verstöße gegen die -Verordnung sanktionieren. Am späten Nachmittag lösten die Beamten eine Feierlichkeit in Eitze auf. Eine kleine Feierlichkeit anlässlich eines 18. Geburtstages wurde auf einem Wendehammer durchgeführt. Leider waren es bei neun beteiligten Personen einige zu viel. Wenig später rückten die Beamten in Dörverden im Grenzweg an. Dort wurden in einem Haus insgesamt fünf Personen festgestellt, die dabei aus fünf verschiedenen Haushalten stammten. Die vier Personen, die nicht im Grenzweg gemeldet waren, mussten im Beisein der Beamten die Örtlichkeit verlassen. Am Abend wurde in Verden Hönisch ein gestoppt, in dem sich drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten aufhielten. Da es sich um einen VW UP handelte, war beim besten Willen der Mindestabstand nicht einzuhalten. Anzeigen werden nun gegen alle beteiligte Personen gefertigt. Sie müssen mit einem empfindlichen Buß rechnen.

Verfolgungsjagd mit

Verden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein Streifenwagen der Verdener den Parkplatz der “Neue Schulstraße” an der BBS. Dort befand sich ein dunkler BMW E39. Als der Fahrer die Beamten erblickte setzte er seinen zurück und fährt rückwärst die Neue Schulstraße entlang. Dabei kollidiert er mit einem geparkten Mercedes. Anschließend flüchtet der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Verden/Walle. Dabei durchfährt er die Ortschaft mit ca. 160-180 km/h. Im weiteren Verlauf flieht er mit Geschwindigkeiten von über 200 km/h über Landstraßen. Aufgrund der lebensgefährlichen Fahrweise des Mannes, verloren die Beamten den aus den Augen. Zuletzt fuhr der BMW von der B 215 in Richtung Westerwalsede. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem BMW blieben bislang erfolglos. Der BMW müsste am rechten hinteren Bereich des Fahrzeuges erheblich beschädigt sein. Zeugen, die Hinweise auf den BMW geben können werden gebeten, sich bei der in Verden unter der Tel. 04231/8060 zu melden. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf knapp 10.000 EUR.

Brandalarm in der Siemensstraße

Verden. Am Samstagmittag wurden und Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm in die Siemensstraße gerufen. In einer dort ansässigen Produktionsfabrik wurde eine Rauchentwicklung festgestellt. Letztendlich stellte sich heraus, dass eine der Maschinen, aufgrund eines technischen Defektes, angefangen hat zu qualmen, was den Alarm ausgelöst hatte. Die Feuerwehr konnte die Rauchentwicklung schnell durch Löschung und Belüftung der Anlage unter Kontrolle bringen. Verletzte Personen sind zum Glück nicht zu beklagen.

Berauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Achim. Am Samstag konnte die Autobahn Langwedel im Rahmen der täglichen Kontrollen insgesamt zwei Fahrer aus dem Verkehr ziehen, die sich berauscht ans Steuer ihrer gesetzt hatten. Gegen 10.50 Uhr wurde ein 54-jähriger Fahrer an der A27 im Bereich Achim kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 0,7 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Da der Fahrer keinen deutschen Wohnsitz vorweisen konnte, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 775 Euro hinterlegen. Um 14.20 Uhr wurde wiederum ein 27-jähriger Achimer im Stadtgebiet Achim einer Kontrolle unterzogen. Hier stellte sich heraus, dass er Betäubungsmittel konsumiert haben dürfte. Aus diesem Grund wurde auch hier die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet ebenso ein hohes Buß und einen Monat Fahrverbot.

Lenkrad aus Fahrzeug gestohlen

Achim. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben sich unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohauses im Fienienweg in Achim begeben. Dort haben sie die Seitenscheibe eines zum Verkauf angebotenen roten BMW eingeschlagen und das Lenkrad sowie die Zierleisten entwendet. Anschließend flohen die Diebe mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000,- Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Achim unter 04202/996-0 zu melden.

Alkoholfahrt gestoppt

Achim. Am Samstagmittag kontrollierte die einen , der durch den Corporalsdeich in Achim fuhr. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 52-jährigen Achimer, bei dem die beamten Alkoholgeruch wahrnahmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann 1,14 Promille. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Er musste seinen Führerschein abgeben und wird sich einem Strafverfahren stellen müssen.

Landkreis Osterholz Diebstahl von Leergut +++ Falscher Microsoft Mitarbeiter +++ Verstoß gegen die -Vorschriften +++ Fußgängerin wird leicht verletzt

Diebstahl von Leergut

Lilienthal – In der Nacht zu Samstag kam es in der Falkenberger Landstraße auf dem Gelände des dortigen Supermarktes zu einem Einbruchdiebstahl. Auf bisher unbekannte Art und Weise verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Außenpfandlager des Supermarktes. Aus diesem entwendeten sie schließlich eine Vielzahl von leeren Pfandflaschenkisten. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugen die Hinweise auf die möglichen Täter geben können oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten. Sich bei der in Osterholz-Scharmbeck unter der Tel. 04791/3070 zu melden.

Falscher Microsoft Mitarbeiter

Worpswede – Am Donnerstag erhielt ein 86-jähriger Mann aus Worpswede einen Anruf eines Mannes, der sich am Telefon als Microsoft Mitarbeiter ausgab. Dieser verwickelte den Rentner in ein Gespräch und behauptete, dass sein Computer von Viren befallen worden sei. Im Rahmen des Gespräches gelang es dem vermeintlichen Microsoft Mitarbeiter, Zugriff auf den Computer und die persönlichen Daten des Rentners zu erlangen. Dabei legte er unter anderem einen Account bei einem Online-Bezahldienst an. Dem Rentner entstand nach bisherigen Erkenntnissen ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die ruft dazu auf, niemals, wirklich niemals, solche persönlichen Daten am Telefon preiszugeben.

Verstoß gegen die -Vorschriften

Hambergen – In der Nacht zu Sonntag erfolgt gegen 02:15 Uhr in der Wesermünder Straße in Hambergen die Kontrolle eines Mercedes aus Bremen. Im Rahmen der Kontrolle wird festgestellt, dass sich drei Personen aus drei verschiedenen Haushalten in dem befanden. Da dieses Zusammenkommen momentan nicht erlaubt ist, wurde die Weiterfahrt untersagt. Bußverfahren wurden eingeleitet.

Fußgängerin wird leicht verletzt

Ritterhude – Gegen 15:20 Uhr ereignete sich am Samstag auf der Bremer Landstraße (B 74) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 80-jährige Fußgängerin leicht verletzt wurde. Nach bisherigen Feststellungen überquert die Fußgängerin in Höhe der Einmündung Grüne Straße die Fahrbahn. Kurz vor Erreichen der Stendorfer Straße wird sie von einem VW Passat, der die B 74 in Richtung Bremen befuhr, angefahren und leicht verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde sie dem Krankenhaus zugeführt. Gegen den 68-jährigen Fahrer aus Bremen wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

inspektion Verden / Osterholz
– Wache –
Dundon, POK
Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.