Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 23. Januar 2021

Polizei Schwaben Süd West

23.01.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen der inspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Verkehrsunfallflucht in Memmingen

MEMMINGEN. Der ordnungsgemäß abgestellte silberne , Daimler, eines Memminger Mitbürgers wurde durch einen unbekannten angefahren und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der wurde am Freitag, den 22.01.2021, zwischen 04.00 Uhr und 08.30 Uhr, in der Erfurter Straße angefahren. Der flüchtige -Fahrer kümmerte sich nicht um seine moralischen bzw. gesetzlichen Pflichten und entfernte sich vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der in Verbindung zu setzen. (PI Memmingen)

Sicherheitswacht beleidigt

MEMMINGEN. Ein 22-jähriger Mann aus dem Memminger Umland, ging am Freitag, den 22.01.2021, in den frühen Abendstunden durch die Memminger Fußgängerzone. Dabei konsumierte er Alkohol und trug keinen Mund-Nasen-Schutz. Als er durch die Sicherheitswacht auf das Fehlverhalten angesprochen wurde, zeigte er sich aggressiv und uneinsichtig. Er beleidigte die beiden Männer von der Sicherheitswacht und ließ sich erst durch eine hinzugerufene Streife der in Memmingen beruhigen. Den uneinsichtigen Herren erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und wegen der Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz. (PI Memmingen)

Private Feier eskalierte unter starkem Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am Freitag, den 22.01.2021, gegen 22.00 Uhr, wurde die zu einer Körperverletzung in die Kuttelgasse in Memmingen gerufen. Sechs Personen im Alter von 19 bis 51 Jahren aus fünf Haushalten feierten unter starken Alkoholkonsum in einer Wohnung. Dabei kam es zunächst zu einer Körperverletzung an einer jungen Dame und im Anschluss zu einer gefährlichen Körperverletzung an einem weiteren Partygast. Da alle Beteiligte bei einem Alkoholtest Werte zwischen 1 und 3 Promille erreichten, werden erst Nachermittlungen den genauen Tatablauf klären können. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht und die Party aufgelöst. Die jeweiligen Täter erwartet nun eine Anzeige wegen der Körperverletzungsdelikte und alle Beteiligten werden wegen der Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt. (PI Memmingen)

Einbruchsversuch in Kloster

BREITENBRUNN Am Morgen des 21.01.2021 bemerkte ein Bruder der kath. Kirche Maria Opfer in Breitenbrunn/Baumgärtle, gegen 08:30 Uhr, Einbruchsspuren an der Eingangstüre des Missionshauses. Ein unbekannter Täter hatte versucht die Eingangstüre, vermutlich mit einem Brecheisen, am Türstock, aufzuhebeln. Weder die Brüder noch die anwesenden Schwestern des Hauses hatten den Einbruchsversuch bemerkt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Mindelheim unter Tel. 0826176850 entgegen. (PI Mindelheim)

Auffahrunfall

ERKHEIM Am 22.01.2021 kam es auf der MN 37 bei Erkheim zu einem Auffahrunfall. Ein 53-jähriger -Fahrer bemerkte zu spät, dass ein vor ihm fahrender 48-jähriger Lkw-Fahrer nach links abbiegen wollte und hierfür abbremste. Aufgrund des zu geringen Abstandes zum Vorausfahrenden fuhr der 52-Jährige auf den Lkw auf. Sein wurde dabei stark beschädigt. Am Lkw entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der des 53-Jährigen musste abgeschleppt werden. (PI Mindelheim)

Brand in Hobbywerkstatt

ERKHEIM Am Morgen des 22.01.2021 kam es in Erkheim zu einem Brand in einer Hobbywerkstatt. Bei Schweißarbeiten an einem entzündete sich dieser und es kam zum Vollbrand. Die am arbeitenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, eine Ausbreitung des Brandes allerdings nicht verhindern. Die Hobbywerkstatt war in einem freistehenden Stadel untergebracht, weshalb keine umliegenden Gebäude gefährdet wurden. Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehren Schlegelsberg und Erkheim war es zu verdanken, dass der Stadel nicht vollständig abbrannte. Im weiteren Brandgeschehen wurde noch die Feuerwehr Ottobeuren mit deren Drehleiter hinzugezogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 22.500 Euro. Neben der Feuerwehr war vorsorglich auch der Rettungsdienst im Einsatz. Die Mindelheim hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen. (PI Mindelheim)

Sachbeschädigung an Scheune

TUSSENHAUSEN. Am 21.01.21 erstattet die Miteigentümerin eines landwirtschaftlichen Anwesens in Tussenhausen Anzeige, da die Außenwand einer Scheune mit roter Farbe beschmiert wurde. Das Anwesen befindet sich am Ortseingang von Tussenhausen und aus Fahrtrichtung Zaisertshofen ist in großen Buchstaben der Text „Rettet die Höfe stoppt den Bauernverband“ zu lesen. Wann die Schrift genau angebracht wurde konnte noch nicht geklärt werden. Die Bad Wörishofen bittet daher um sachdienliche Hinweise unter Tel. 08247/9680-0. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfallflucht

ETTRINGEN. In der Zeit von Montagabend den 18.01.21 und Dienstagvormittag kam es in Ettringen in der Karlsbader Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Grundstückszaun wurde durch eine bislang unbekannte Person angefahren und beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die inspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247/9680-0 entgegen. (PI Bad Wörishofen)

Einbruch in Gaststätte

BUXHEIM. In der Nacht von Donnerstag, 21. auf Freitag, 22.01.2021 wurde in eine am Buxheimer Weiher gelegene Gaststätte eingebrochen. Der unbekannte Täter überstieg ein Metalltor und hebelte eine -Schiebetür auf, um sich Zugang zum Restaurant zu verschaffen. In dem Restaurant wurden Schränke und Schubladen durchsucht und ein Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe entwendet. Außerdem wurde ein Zigarettenautomat mit brachialer Gewalt aufgebrochen und daraus eine Vielzahl an Zigarettenschachteln entwendet. Weiterhin wurde auch die über dem Restaurant befindliche Wohnung des Wirts, welcher sich aktuell im Urlaub befand, aufgebrochen und durchsucht. Hier wurde ebenfalls ein Geldbetrag in vierstelliger Höhe entwendet.
Die Ermittlungen vor Ort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) übernommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Kriminal Memmingen geführt. Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminal Memmingen unter Tel. 08331/100-0 erbeten. (KDD Memmingen)

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.