POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 22.01.2021

Polizei Hessen West Hochtaunus

22.01.2021 – 14:44

                

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)
  1. Fahndungsrücknahme – Anhänger wieder aufgetaucht, Oberursel, Eschbachweg, Donnerstag, 21.01.2021

(pu)Der am Mittwoch in Oberursel als gestohlen gemeldete Spezialanhänger der Firma “Albert Boecker” wurde im Verlauf des Donnerstags aufgefunden. Die Fahndung nach dem Anhänger wird daher zurückgenommen.

  1. Katalysator ausgebaut und entwendet, Steinbach, Siemensstraße, Mittwoch, 20.01.2021, 09:20 Uhr bis 22:35 Uhr

(pu)Unbekannte Täter bauten im Laufe des Mittwochs einen Katalysator aus einem geparkten in Steinbach aus und entwendeten diesen. Der weiße Mercedes A140 war zwischen 09:20 Uhr und 22:35 Uhr auf einem Parkplatz am Bahnhof Steinbach im Bereich Siemensstraße / Bahnstraße geparkt. Bei ihrer Rückkehr stellte die Geschädigte fest, dass Unbekannte den Katalysator an ihrem Fahrzeug gestohlen hatten. Dadurch entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.200 Euro.

Die Kriminal in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter 06172 120-0 zu melden.

  1. aufgebrochen – Bar entwendet, Steinbach, Hessenring, Sonntag, 17.01.2021, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 21.01.2021, 23:00 Uhr

(pu)Auf einem Parkplatz in Steinbach brachen unbekannte Täter zwischen vergangenem Sonntag und Donnerstagabend einen geparkten auf und entwendeten Bar daraus. Der graue Seat Ibiza war am Sonntag gegen 18:00 Uhr auf einem Parkplatz im Hessenring geparkt worden. Am Donnerstag gegen 23:00 Uhr fiel der Geschädigten auf, dass Bar aus ihrem im befindlichen Portemonnaie fehlte. Offensichtlich hatten sich unbekannte Täter Zugang zu dem Fahrzeug verschafft und das aus dem Portemonnaie entnommen. Die Täter verursachten so einen Gesamtschaden von ca. 130 Euro.

Wenn Sie Beobachtungen gemacht haben, die mit dem -Aufbruch in Zusammenhang stehen könnten, wenden Sie sich bitte an die Kriminal in Bad Homburg unter 06172 120-0.

  1. Betrüger gibt sich als Microsoft-Mitarbeiter aus, Usingen, Mittwoch, 20.01.2021, 08:30 Uhr bis Donnerstag, 21.01.2021, 10:00 Uhr

(pu)Ein gemeiner Betrüger ergaunerte sich in Usingen zwischen Mittwoch und Donnerstag einen Betrag von 500 Euro. Der unbekannte Täter gab sich am Telefon als angeblicher Mitarbeiter der Firma “Microsoft” aus und gaukelte der 56-jährigen Angerufenen vor, es gebe ein Problem mit ihrem Computer. Nachdem der Betrüger sich Zugang zu den auf ihrem Computer befindlichen Daten erschlichen hatte, verlangte er 500 Euro für einen angeblichen “Viren-Blocker”. Die 56-Jährige übermittelte dem Unbekannten daraufhin die Codes von Guthabenkarten in Höhe der geforderten Summe.

Immer wieder schaffen es Betrüger mit dieser fiesen Masche zu ergaunern. Die warnt dringend davor, auf derartige Anrufe einzugehen. Kein Mitarbeiter einer seriösen Softwarefirma wird Sie unaufgefordert zu Hause anrufen und die Behebung von Problemen anbieten, die Sie vor dem Anruf noch gar nicht hatten. Lassen Sie sich von Unbekannten nicht um den Finger wickeln und gehen Sie keinesfalls auf fragliche Angebote zur Installation einer Software oder Fernwartung ein. Beenden Sie das Gespräch rechtzeitig. Geben Sie keine Kontodaten, Kreditkartendaten oder gar ein Passwort preis und überweisen Sie kein .

  1. Hochsitz umgeworfen, Wehrheim, Waldgebiet seitlich der Bundesstraße 456, Samstag, 16.01.2021, 12:00 Uhr bis Mittwoch, 20.01.2021, 16:00 Uhr

(pu)Unbekannte Täter warfen zwischen Samstagmittag und Mittwochnachmittag einen Hochsitz in einem Waldstück seitlich der Bundesstraße 456 bei Wehrheim um. Der Hochsitz befindet sich in der Waldgemarkung Wehrheim zwischen Wehrheim und der Saalburg. Bei der letzten Nutzung, am vergangenen Samstag gegen 12:00 Uhr, war der Ansitz noch intakt. Als der Geschädigte am Mittwoch gegen 16:00 Uhr wieder zu dem Hochsitz kam, war dieser aus der Bodenverankerung gerissen und lag am Boden. Offenbar waren durch die unbekannten Täter die Befestigungsanker in der steinernen Bodenplatte gelöst und der Hochsitz dann umgeworfen worden. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Die station Usingen bittet mögliche Zeugen, sich unter 06081 9208-0 zu melden.

  1. Auffahrunfall – beteiligtes Fahrschul gesucht, Oberursel, Bundesstraße 455, Donnerstag, 21.01.2021, 16:00 Uhr

(pu)Nach einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 455 sucht die station Oberursel nach einem mutmaßlich beteiligten Fahrschul. Gegen 16:00 Uhr befuhren ein roter Audi Kombi, laut Aussagen der Beteiligten ein Fahrschul, ein grauer Mercedes Benz und ein blauer Opel hintereinander die Bundesstraße 455 in südlicher Richtung. Auf einem Verzögerungsstreifen im Bereich der Abfahrt “Hohemark” soll das Fahrschul plötzlich und ohne ersichtlichen Grund bis zum Stillstand abgebremst haben. Auch der Mercedes führte eine Bremsung durch, woraufhin der Opel auf diesen auffuhr. Im Anschluss sei das Fahrschul einfach weitergefahren. An dem Mercedes und dem Opel entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.500 Euro.

Die station Oberursel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter 06171 6240-0 zu melden.

  1. Unfallflucht auf der B 8 – Drei Fahrzeuge beschädigt, Waldems, Bundesstraße 8, 09.01.2021, 13.40 Uhr,

(pl)Am Samstag, den 09.01.2021, wurden bei einem Unfall auf der B 8 bei Waldems drei s beschädigt und die verursachende Person flüchtete im Anschluss einfach mit ihrem weinroten beschädigten von der Unfallstelle. Ein 61-jähriger fahrer war gegen 13.40 Uhr mit seinem weißen BMW im Bereich des Ortsausgangs Waldems-Esch auf der B 8 in Fahrtrichtung Glashütten unterwegs. Im dortigen Kurvenbereich setzte schließlich ein hinter dem BMW fahrender weinroter zum Überholen an und scherte auf die Gegenfahrbahn aus. Hierbei bemerkte die Fahrerin oder aber der Fahrer des überholenden offensichtlich den weißen Audi einer entgegenkommenden 73-jährigen fahrerin zu spät und stieß gegen die linke Fahrzeugfront des entgegenkommenden Audis und schließlich auch noch gegen die Fahrerseite des BMW. Bei dem Unfall wurde der 61-Jährige leicht verletzt und an den beiden betroffenen Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro. Die unfallverursachende Person entfernte sich im Anschluss einfach von der Unfallstelle und fuhr mit ihrer weinroten Limousine mit Stufenheck in Richtung Glashütten davon. Das gesuchte Fahrzeug mit den abgelesenen Kennzeichenfragmenten HG-MZ müsste auffällige Beschädigungen an beiden Fahrzeugseiten aufweisen.

Mögliche Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

präsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
estelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: