POL-OS: Alfhausen: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 68

Polizei Niedersachsen

20.01.2021 – 20:47

Polizeiinspektion Osnabrück

Alfhausen (ots)

Gegen 16:50 Uhr ereignete sich am Mittwochnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 68. Ein 54-jähriger Mann aus Bramsche befuhr die Bundesstraße in Richtung Hesepe, als er sich auf Höhe der alten Bramscher Straße (ggü. Flötteweg) dazu entschied, zu wenden und wieder in Richtung Bersenbrück zu fahren. Für das Wendemanöver stoppte der Mann seinen Opel Vectra in der rechtsseitig gelegenen Einmündung und fuhr dann über die Fahrbahn in Richtung Bersenbrück. Dabei übersah der 54-Jährige einen aus Richtung Hesepe herannahenden Audi Q3. Der 59-jährige Audifahrer aus Alfhausen leitete noch eine Gefahrenbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Er traf den Opel im Bereich der Beifahrertür. Bei dem Zusammenstoß wurde die 54-jährige Beifahrerin aus Bramsche so schwer verletzt, dass sie zunächst reanimiert wurde und später noch an der Unfallstelle verstarb. Zuvor war sie von den eingesetzten Feuerwehren aus Alfhausen, Bersenbrück und Rieste aus dem Fahrzeugwrack befreit worden. Der 54-jährige Unfallverursacher und eine 22-jährige Mitfahrerin im Opel, ebenfalls aus Bramsche, erlitten jeweils leichte Verletzungen. Der Audifahrer wurde bei dem Unfall schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. An den beiden entstanden Totalschäden, der Audi kam im Straßengraben zum Stehen. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B68 für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

inspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072
E-Mail:
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: inspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.