Ladendetektiv mit Pfefferspray verletzt – Festnahme

Polizeipräsidium Mittelfranken

19.01.2021, PP Mittelfranken


FÜRTH. (68) Am Montagabend (18.01.2021) besprühte eine 42-Jährige in einem Verbrauchermarkt in der Fürther Nordstadt einen Ladendetektiv mit Pfefferspray, nachdem er sie auf Grund eines zurückliegenden Diebstahls angesprochen hatte. Die Frau wurde festgenommen.

Gegen 18:45 Uhr erkannte der Detektiv eines Supermarktes in der Seeackerstraße die 42-Jährige bezügliche eines Ladendiebstahls in der Vorwoche. Als er die Frau ansprach und nach einem Ausweisdokument befragte, lief diese weiter, drehte sich dann um und sprühte dem Geschädigten Pfefferspray ins Gesicht.

Nach einem kurzen Gerangel konnte die Beschuldigte bis zum Eintreffen einer Streife der PI Fürth festgehalten werden.

Der Detektiv wurde zur Behandlung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Da die 42-Jährige keine Ausweispapiere mit sich führte und sich darüber hinaus weigerte, ihre Personalien anzugeben, wurde sie zur Dienststelle gebracht. Dort wurde, nach Ermittlung ihrer Personalien, festgestellt, dass gegen die 42-Jährige ein aktueller Untersuchungshaftbefehl besteht.

Die Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Zudem muss sie sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

No tags for this post.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.