PD Zwickau – Zwickau, OT Crossen: Auffahrunfall im Berufsverkehr

Polizei Sachsen

Ausgewählte

Auffahrunfall im Berufsverkehr

Zeit:     18.01.2021, 05:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Crossen

Am frühen Montagmorgen befuhr ein 36-jähriger Audi-Fahrer die B 93 aus Richtung Zwickau kommend in Richtung OT Mosel auf der linken Fahrspur. Aufgrund von Rückstau musste ein 43-Jähriger, der mit seinem Audi vor ihm fuhr, seine Geschwindigkeit verringern. Dies bemerkte der 36-Jährige zu spät. Er versuchte den Unfall noch zu verhindern und kollidierte mit der Mittelleitplanke und anschließend mit dem Audi. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 16.000 Euro, wobei der Audi des 43-Jährigen nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. (kh)

Vogtlandkreis

Unbekannte brechen in Gärten ein

Zeit:     15.01.2021, 15:00 Uhr bis 16.01.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmittag drangen Unbekannte in mehrere Gärten einer Gartenanlage an der Chrieschwitzer Straße ein. In den Gärten wurden mehrere Scheiben eingeschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Zudem wurden in einem Garten ein Fernseher und eine Kappsäge im Wert von rund 1.000 Euro entwendet.

Zeugentelefon: revier Plauen, 03741 140. (uh)
 

Unfall beim Überholen

Zeit:     16.01.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Tobertitz

Ein 77-Jähiger fuhr am Samstagvormittag mit seinem Skoda auf der S 297 aus Richtung Tobertitz in Richtung Reuth. Kurz vor dem Ortausgang beabsichtigte der Skoda-Fahrer den 59-Jährigen, welcher mit seinem Traktor vor ihm fuhr, zu überholen. Der Traktor bog allerdings nach links ab und es kam zur Kollision. Das Fahrzeug des 77-Jähirgen war nicht mehr fahrbreit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (uh)

mit auffälliger Fahrweise

Zeit:     17.01.2021, gegen 15:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Nicht schlecht staunten Kollegen am Sonntagnachmittag, als sie von aufmerksamen Bürgern über einen 62-jährigen Fahrzeugführer informiert wurden, welcher mit seinem Mercedes in auffälliger Fahrweise unterwegs war. Nachdem er bereits das Rotlichtsignal einer Ampel missachtete, trank er nun auch am Steuer seines Fahrzeugs aus einer Flasche Bier. Der Fahrer konnte gestoppt werden und zu einer Blutentnahme ins nächste Krankenhaus verbracht werden. Ein vor Ort durchgeführter Alkomattest ergab rund 2,0 Promille. Der Führerschein des 62-Jährigen wurde erst einmal sichergestellt. (uh)

Einbruch in Garage

Zeit:     16.01.2021, gegen 14:00 Uhr bis 17.01.2021, gegen 14:00 Uhr
Ort:      Adorf

Im Zeitraum von Samstagmittag bis Sonntagmittag drangen Unbekannte in eine Garage im Garagenkomplex Am Beckelberg ein. Durch Überwinden von Sicherungsmaßnahmen gelang es den Unbekannten aus der angegriffenen Garage Winter- sowie Sommerreifen, einen Komor und einen Gasheizer zu entwenden. Der Entwendungsschaden wird auf rund 1.300 Euro geschätzt. Der Sachschaden am Garagentor wird auf rund 300 Euro beziffert.

Zeugenhinweise : revier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

Unfallflucht: Lkw beschädigt

Zeit:     18.01.2021, gegen 07:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Dienstagvormittag befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Lkw Iveco die B 173 aus Richtung Plauen in Richtung Weischlitz. Kurz nach dem Ortsausgang Plauen kam ihm ein unbekannter Lkw-Fahrer entgegen. Dieser fuhr in einer Linkskurve auf die Fahrbahnseite des 31-Jähirgen und kollidierte in Folge dessen mit dem linken Außenspiegel des Lkw Iveco. Der Unbekannte entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu nennen. Der Sachschaden am Außenspiegel wird auf rund 300 Euro beziffert.

Zeugenhinweise : revier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

Continental-Cup verläuft reibungslos

Zeit:     17.01.2021, zwischen 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:      Klingenthal

Von Samstagvormittag bis Samstagnachmittag sicherten beamte in Klingenthal in der Vogtlandarena den alljährlichen Conti-Cup ab. Um sich lich zu messen waren insgesamt 58 ler aus 17 verschiedenen Nationen angereist. Aufgrund der aktuell geltenden Vorschriften waren allerdings keinerlei Zuschauer erlaubt, woran sich auch gehalten wurde. Auch im Veranstaltungsbereich wurde von allen Verantwortlichen und Trainern stets Abstand gehalten und Mund-Nasenschutz getragen. Der Tag konnte ohne Vorkommnisse für alle Beteiligten erfolgreich beendet werden. (uh)

ohne Haftpflicht unterwegs

Zeit:     17.01.2021, gegen 08:15 Uhr
Ort:      Treuen

Ein 39-Jähriger war am Sonntagvormittag mit seinem VW in der Friedrich-Engel-Straße unterwegs. Die Beamten konnten vor Ort feststellen, dass der bereits seit mehreren Wochen nicht mehr haftpflichtversichert war. Vor Ort wurde die Zulassungsbescheinigung sichergestellt und die Kennzeichen entstempelt. Dem 39-jährigen Deutschen wurde die Weiterfahrt untersagt. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Zeit:     16.01.2021, 22:20 Uhr
Ort:      Zwickau

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüften Beamte des reviers Zwickau in der Nacht zum Sonntag einen 30-jährigen Deutschen, der mit seinem VW auf der Katharinenstraße unterwegs war. Aufgrund eines starken Alkoholgeruchs führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 2,14 Promille ergab. Der Führerschein des 30-Jährigen wurde daraufhin sichergestellt. Weiterhin muss er sich wegen Verstoßes gegen die Sächsische -Schutz-Verordnung verantworten, da er ohne triftigen Grund seine Wohnung verließ. (kh)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit:     15.01.2021, 16:00 Uhr bis 16.01.2021, 05:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Crossen

In der Nacht von Freitag zu Samstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu dem Kellerabteil eines Wohnhauses an der Rathausstraße. Sie entwendeten ein E-Bike der Marke „Diamant“ im Wert von rund 3.100 Euro.

Wer hat in der Nacht zum Samstag verdächtige Personen im Umkreis des Wohnhauses gesehen und kann Hinweise zu den Unbekannten geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der in Zwickau zu melden, 0375 44580. (kh)

Graffitisprayer unterwegs

Zeit:     15.01.2021, 22:30 Uhr bis 16.01.2021, 09:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Mosel

In der Nacht von Freitag zu Samstag beschmierten Unbekannte die Hausfassaden zweier Wohnhäuser, einen kasten und einen Laternenmast an der Kohlenstraße. Mit grüner Farbe brachten sie großflächige Graffiti auf und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Wer hat in der Nacht zum Samstag verdächtige Personen im Umkreis des Wohnhauses gesehen und kann Hinweise zu den Sprayern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der in Zwickau unter der Rufnummer 0375 44580 zu melden. (kh)

Reifen zerstochen

Zeit:     16.01.2021, 20:15 Uhr bis 17.01.2021, 08:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

In der Nacht zum Sonntag zerstachen Unbekannte drei Reifen eines am Astronomenweg geparkten VW Passat. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise zu den unbekannten Reifenstechern geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der in Zwickau zu melden, 0375 44580. (kh)

19 -Verstöße bei korso und nicht angemeldeter Versammlung

Zeit:     16.01.2020, 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau / Werdau / Zwickau

Am Samstag fand erneut ein einsatz wegen eines geplanten und bei der Versammlungsbehörde angemeldeten korsos von Crimmitschau über Werdau nach Zwickau statt.

Gegen 12:30 Uhr versammelten sich 16 Personen in elf Fahrzeugen auf einem Parkplatz am Crimmitschauer Eisstadion. Die beamten kontrollierten, ob sich in den einzelnen Fahrzeugen nur Menschen aus demselben Haushalt plus einer weiteren Person befanden und überprüften die Führerscheine sowie die Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeuge. Um 13:30 Uhr startete der korso von Crimmitschau über Neukirchen, Langenhessen, Werdau und Steinpleis nach Zwickau statt und endete nach circa einer Stunde auf dem Platz der Völkerfreundschaft, wo der Versammlungsleiter die Versammlung nach zwei Ansprachen beendete. Anschließend entfernten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Da zwei Personen außerhalb ihres Fahrzeugs auch nach wiederholter Aufforderung keine Mund-Nase-Bedeckung trugen, erstatteten die Polizisten gegen sie jeweils eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die -Schutz-Verordnung.

Gegen 15:00 Uhr stellen beamte in Werdau, OT Leubnitz an einer Tankstelle zehn Fahrzeuge mit insgesamt 17 Personen fest. Die Menschen standen in einer Gruppe zusammen, hatten jedoch keine Versammlung angemeldet und verstießen damit gegen die -Schutz-Verordnung. Die Beamten stellten die Identitäten der Anwesenden fest und fertigten insgesamt 17 Anzeigen. (cf)

49-Jähriger ohne Fahrerlaubnis, aber mit offenem Haftbefehl unterwegs

Zeit:     18.01.2021, 02:15 Uhr
Ort:      Crimmitschau, OT Frankenhausen

beamte des Werdauer Reviers hielten in der Nacht zum Montag auf der Leipziger Straße einen Kia-Fahrer an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der 49-jährige Deutsche keine gültige Fahrerlaubnis besaß und zudem ein Haftbefehl gegen ihn vorlag. Die Polizisten erstatteten eine entsprechende Anzeige und nahmen den Mann bis zur Haftrichtervorführung zunächst in Gewahrsam. (cf)

Tatverdächtiger nach Einbruchsdiebstahl gestellt

Zeit:     16.01.2020, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Wilkau-Haßlau

Ein zunächst Unbekannter drang am Samstagmittag gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus an der Kirchberger Straße ein und begab sich in den Keller. Aus einem Kellerabteil entwendete er eine Werkzeugkiste im Wert von rund 350 Euro. Zeugen beobachteten, wie der Mann anschließend das Haus verließ und sich zu einer Bahnhaltestation begab. Die alarmierten beamten konnten den Tatverdächtigen an der Haltestelle feststellen. Der 42-jährige Deutsche war mit über 2,6 Promille erheblich alkoholisiert. Die Beamten erstatteten eine Anzeige wegen besonders schweren Diebstahls. (cf)

Fahrzeug nicht versichert

Zeit:     17.01.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Glauchau

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüften Streifenbeamte des reviers Glauchau einen 27-Jährigen, der mit seinem VW die August-Bebel-Straße befuhr. Dabei stellten sie fest, dass er sein Fahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum ohne die notwendige Pflichtversicherung führte. Das Fahrzeug wurde daraufhin zwangsentstempelt und eine entsprechende Anzeige gefertigt. (kh)

Unter Alkoholeinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     16.01.2021, 21:45 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Samstagnacht befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Opel die Antonstraße, wo er anlässlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle von beamten des Reviers Glauchau gestoppt wurde. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Bei der weiteren Kontrolle der Papiere zeigte sich, dass der 36-jährige Deutsche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. (kh)

46-Jähriger bei Unfall leichtverletzt

Zeit:     16.01.2021, gegen 10:00 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Am Samstagmorgen befuhren ein 46-jähriger Dacia-Fahrer und eine 22-jährige Deutsche mit ihrem Ford hintereinander die Ernst-Thälmann-Straße in Richtung Glauchauer Straße. An einem Fußgängerüberweg hielt der 46-Jährige mit seinem Fahrzeug. Die 22-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Dacia auf, dessen Fahrer dabei leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird mit rund 3.000 Euro beziffert. (kh)

Unbekannter sägt Bäume an – sucht Zeugen

Zeit:     zwischen Oktober und Dezember 2020 | bekannt am 11.12.2020
Ort:      Limbach-Oberfrohna, OT Kändler

In den letzten Monaten des vergangenen Jahres haben Unbekannte auf einem Grundstück Am Mühlgraben 22 Bäume in einer Höhe von circa drei bis vier Metern angesägt. Die Schnitte waren teilweise so tief, dass die Bäume drohten abzuknicken oder einzugehen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Die bisherigen lichen Ermittlungen haben nicht zur Aufklärung des Sachverhalts geführt, daher bittet die um Mithilfe:

Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen Am Mühlgraben gemacht, die mit der Sachbeschädigung zusammenhängen könnten? Zeugenhinweise erbittet die Kriminal in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (uh)