POL-HRO: Brandstiftungen in Rostock-Dierkow, Zeugenaufruf

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

16.01.2021 – 08:30

Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots)

Am 15.01.2021 kam es gegen 21:15 zu einer versuchten schweren 
Brandstiftung in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses  in der 
Theodor-Heuss-Str. 1 in Rostock-Dierkow. Bereits vor dem Eintreffen 
der Feuerwehr konnten aufmerksame Anwohner einen in Flammen stehenden
Sichtschutz einer Kellerbox löschen. Der Sichtschutz befand sich an 
einer Holzeingangstür einer Kellerbox und wurde offenbar in Brand 
gesetzt, es entstand leichter Sachschaden in Höhe von ca. 200 EUR. 
Personen wurden nicht verletzt. 

In unmittelbarer Nähe wurde gegen 21:20 ein vor dem Mehrfamilienhaus 
der Hartmut-Colden-Str. 1 befindlicher Sperrmüllhaufen angezündet. 
Dieser Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Für die 
Hausbewohner bestand keine Gefahr. 

Ein Zusammenhang zwischen den Taten kann derzeit nicht ausgeschlossen
werden. 

Die Kriminal hat die Ermittlungen wegen versuchter schwerer 
Brandstiftung aufgenommen. 

Gesucht werden Zeugen die sich in der vergangen Nacht Beobachtungen 
gemacht haben, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten. 
Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des 
Kriminalkommissariats Rostock unter 0381 - 49161616, jede 
dienststelle sowie die Internetwache und www.polizei.mvnet.de 
entgegen. 

Tom Stegmann 
kommissar
Einsatzleitstelle 
präsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

präsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
präsidium Rostock
Einsatzleitstelle/führer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: präsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.