POL-HRO: Verkehrsunfall mit einer tödlich verunglückten Person zwischen Gnoien und Dargun

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

15.01.2021 – 20:22

Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots)

Am 15.01.2021, um ca. 13:35 Uhr ereignete sich auf der B110 zwischen 
Gnoien und Dargun, nahe der Ortslage Finkenthal, ein Wildunfall mit 
einer tödlich verunglückten Person.
Ein 48-jähriger Fahrer eines Transporters kollidierte auf der 
Fahrbahn mit einem kreuzenden Hirsch. Infolge der Kollision wurde der
Hirsch auf einen entgegenkommenden  geschleudert. Dieser  kam 
daraufhin nach rechts von der Straße ab und in einem Graben zum 
Stehen. 
Durch den Anprall des Tieres erlitt der 25-jährige Fahrer des  so 
schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 
Fahrer des Transporters erlitt einen Schock und wurde vor Ort 
medizinisch betreut.
Die B110 musste zwischen Dargun und Gnoien während der Unfallaufnahme
vollständig gesperrt werden. Ein Sachverständiger der DEKRA wurde zur
Unfallaufnahme hinzugezogen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr 
fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 


Florian Schütt
revier Teterow  

Rückfragen zu den Bürozeiten:

präsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
präsidium Rostock
Einsatzleitstelle/führer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: präsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.