Sicher durch den Winter – Jetzt noch schnell die Autobatterie checken lassen

14.01.2021 – 16:49

Anmoderationsvorschlag: “Die Winter sind längst nicht mehr das, was sie mal waren”. Das dachten wohl einige fahrer und haben sich deswegen den alljährlichen Batteriecheck gespart. Das rächt sich allerdings nun: Die Temperaturen gehen immer weiter runter in den Keller und viele batterien machen plötzlich schlapp. Jessica Martin hat sich mal schlau gemacht, woran das liegt.

Sprecherin: Viele batterien geben gerade ihren Geist auf, weil sie im letzten Jahr sehr großen Belastungen ausgesetzt waren.

O-Ton 1 (Peter Szutta, 20 Sek.): “Zum Beispiel der heiße August: Da gab es hohe Temperaturen – und das führt zu einer Selbstentladung. Vor allem bei älteren Batterien merkt man das dann im Nachhinein stark. Auf den Punkt gebracht heißt das: Batterien altern im Sommer und sterben im Winter. Bei einem Kälteeinbruch, so wie es jetzt gerade ist, kann das somit schnell zu einem Batterieversagen führen.”

Sprecherin: So Peter Szutta, chef von VARTA batterien. Eine weitere Ursache ist die Corona-Krise.

O-Ton 2 (Peter Szutta, 19 Sek.): “Der harte Lockdown war für Fahrzeugbatterien ein besonderer Härtetest. Viele s sind stillgestanden, aber die zahlreichen elektrischen Verbraucher, die in so einem modernen drin sind, haben die Batterie weiterhin entladen. Zum Beispiel das Alarmsystem oder die schlüssellosen Zugangssysteme: Das sind alles so Verbraucher, die immer an sind …”

Sprecherin: … und dann natürlich auch verbrauchen und die batterie schwächen. Dazu kommt: Viele haben in den letzten Monaten nur kurze Strecken mit dem zurückgelegt, sodass die Batterie sich nie wieder vollständig aufladen konnte. In dem Fall gilt zwar:

O-Ton 3 (Peter Szutta, 14 Sek.): “Wenn sich die Batterie in einem guten Zustand befindet, gibt es keinen Grund, sich Sorgen zu machen. Aber schon vor Beginn der Covid-19-Pandemie haben wir festgestellt, dass 34 Prozent der in Europa getesteten Batterien in keinem guten Zustand mehr waren.”

Sprecherin: Weil man das allerdings meistens erst merkt, wenn es zu spät ist, empfiehlt es sich, die Batterie jetzt einfach noch mal schnell in seiner Werkstatt testen zu lassen.

O-Ton 4 (Peter Szutta, 11 Sek.): “Und das kostet auch nichts: Viele Werkstätten bieten diesen Service kostenlos an – und die Werkstatt kann dann auch ganz genau sagen: Ist noch gut, kommen Sie noch über den Winter oder die sollten wir tauschen.”

Abmoderationsvorschlag: Kleiner Tipp von mir noch für den nächsten Winter: Wenn Sie Ihre Batterie beim nächsten Reifenwechsel gleich mit checken lassen, dann müssen Sie dafür nicht mal einen Extra-Werkstattbesuch vereinbaren. Mehr Infos zum Thema finden Sie unter varta-automotive.de.

kontakt:

Niklas Volke
Clarios EMEA
Kommunikation
Am Leineufer 51
30419 Hannover
Tel: +49 (0)511 975 1094
E-Mail:
Web: www.clarios.com

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.