Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. Januar 2021

Polizei Schwaben Süd West

14.01.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen der inspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der station Pfronten, sowie der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Verkehrsunfall mit Sachschaden

KAUFBEUREN. Am Mittwochmorgen gegen 07:15 Uhr bog ein 59-jähriger Mann mit seinem von der Irseer Straße kommend in zu weitem Bogen nach rechts in die Mindelheimer Straße ein. Dabei touchierte er einen stadteinwärts fahrenden Lkw. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 10.000 Euro geschätzt.
(PI Kaufbeuren)

Trunkenheit im Verkehr

PFORZEN. Am späten Mittwochnachmittag gegen 17:00 Uhr wurde ein -Fahrer in Pforzen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten nahmen bei dem 51-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,60 Promille. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Den Mann erwartetet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.
(PI Kaufbeuren)

Bei Schneeglätte mit gegen Mauer

WAAL/WAALHAUPTEN. Donnerstagfrüh verlor ein 45-jähriger Mann bei schneeglatter Fahrbahn im Kurvenbereich der Achstraße die Kontrolle über seinen . Das Fahrzeug prallte anschließend gegen eine Mauer. Glücklicherweise blieb der Lenker unverletzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußverfahren eingeleitet, da er mit nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr.
(PI Buchloe)

Sattelzug rutscht gegen Zaun

OBEROSTENDORF/LENGENFELD. Am Donnerstag befuhr ein 55-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug die Stockstraße. Auf schneebedeckter Fahrbahn rutschte er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit gegen den Zaun und Büsche eines 65-jährigen Anwohners. Dabei wurde der Tank der Zugmaschine aufgerissen. Es liefen ca. 100 Liter Dieselkraftstoff aus. Inwieweit der Boden dadurch verunreinigt wurde, wird noch abgeklärt. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Unfall nicht. Er muss mit einem Buß rechnen.
(PI Buchloe)

Ortsunkundiger gerät in Gegenverkehr

BUCHLOE/B 12. Mittwochmittag geriet ein 53-jähriger Mann mit seinem auf der B 12 in den Gegenverkehr. Der Ortsunkundige fuhr Richtung A 96. Kurz vor der orientierte er sich an der Beschilderung. Aus Unachtsamkeit kam er dabei zu weit nach links und streifte den entgegenkommenden eines 54-Jährigen. Dessen Fahrzeug geriet dadurch ins Schleudern und überschlug sich im Graben. Er verletzte sich nur leicht. Der Gesamtsachschaden kann mit mindestens 15.000 Euro beziffert werden. Gegen den Unfallverursacher wird u. a. wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
(PI Buchloe)

Eisplatte rutscht vom Lkw

ROßHAUPTEN. Am Mittwochmittag, gegen 12:00 Uhr, fuhr ein 43-jähriger -Fahrer auf der B16 bei Roßhaupten in nördliche Fahrtrichtung. Auf Höhe der Mautsäule kam ihm ein Lkw entgegen. Dieser verlor vom Dach des Aufliegers eine Eisplatte, die gegen die Front des prallte. An dem wurden die Frontmaske und das Kennzeichen samt Halterung beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. Bei dem Lkw handelte es sich um eine blaue Sattelzugmaschine und einen gelben Sattelauflieger. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.
(PI Füssen)

Angetrunken mit unterwegs

LECHBRUCK AM SEE. Am frühen Mittwochabend wurde bei einer Verkehrskontrolle eines 55-jährigen -Fahrers leichter Alkoholgeruch festgestellt. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Den Mann erwarten nun eine buße und einen Monat Fahrverbot.
(PI Füssen)

Frontalzusammenstoß bei Schneeglätte

HALBLECH Am Mittwochabend stießen in der Nähe des Illasbergsees zwei frontal zusammen. Eine 22-jährige Frau aus Roßhaupten verlor auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit dem Fahrzeug eines 33-Jährigen aus Roßhaupten. Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. (PI Füssen)

Schlangenlinienfahrender Fahrzeuglenker

FÜSSEN. Bereits am Montag in den frühen Morgenstunden wurde die zu einem in Schlangenlinien fahrenden gerufen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass die Scheiben des Fahrzeuges innen beschlagen waren. Deshalb fiel der 60-jährige Fahrzeugführer wegen unsicherer Fahrweise auf. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief negativ. Er wurde verwarnt. Die weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bereits bei Fahrtantritt die Sicht in alle Richtung nicht eingeschränkt sein darf.
(PI Füssen)

Nicht angepasste Geschwindigkeit

HOPFERAU. Am Donnerstag fuhr ein 35-jähriger Österreicher auf der A 7 von Füssen in Richtung Kempten, als er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein verlor und nach rechts von der Fahrbahn schleuderte. Er überfuhr dabei einen angrenzenden Schutzwall, Leitpfosten und Schneezeichen und blieb im Schnee stecken. Der musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf insg. etwas über 2.000 Euro. Der Fahrer bekommt eine Bußanzeige.
(VPI Kempten)

Notebooks und Werkzeug aus Firma entwendet

PFRONTEN. Unbekannte Täter haben in den letzten drei Wochen aus einer Maschinenbaufirma in Pfronten zwei Notebooks der Marke HP, Typ Probook 650, und einen Akkuschrauber der Marke Milwaukee mit Ladestation entwendet. Bei den Notebooks handelt es sich um Arbeitsnotebooks mit spezieller Software. Der Schaden beträgt über 4000 Euro. Wem wurden solche Notebooks in letzter Zeit angeboten? Hinweise bitte an die Pfronten, Tel. 08363/9000.
(PSt Pfronten)

Unfall im Begegnungsverkehr

PFRONTEN. Am Mittwochmittag ereignete sich auf der Tiroler Straße im Begegnungsverkehr ein Streifzusammenstoß zwischen einem VW Bus und einem Kleintransporter. Beide Fahrzeuge prallten mit den Außenspiegeln zusammen. Beide gaben an weit genug rechts gefahren zu sein. Der Gesamtschaden beträgt ca.1.000 Euro. Zeugen die Unfall beobachtet haben werden gebeten sich bei der Pfronten zu melden.
(PSt Pfronten)

Verkehrsunfälle und Behinderungen wegen starken Schneefällen

PFRONTEN/NESSEWANG. Innerhalb kürzester Zeit ereigneten sich am Donnerstagmorgen wegen dem heftigen Schneegestöber drei Verkehrsunfälle mit geringen Sachschäden aufgrund der Witterungsverhältnisse. Weiter kam in der Früh und am Vormittag auf der Staatsstraße 2520 und der Kreisstraße OAL 23 in Nesselwang zu längeren Verkehrsbehinderungen. An den Steigungen kamen mehrere Lkw und Sattelzüge aufgrund der Schneeglätte und den Schneeverwehungen nicht mehr weiter. Die beamten mussten den Verkehr regeln und die Räumdienste hatte alle Mühe, die Fahrbahnen wieder frei zu bekommen.
(PSt Pfronten)

Betrunken im Schnee stecken geblieben

KRAFTISRIED. Am Mittwochabend kam ein 40-Jähriger mit seinem Audi A 6 auf der B 12 bei Kraftisried nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Schnee stecken. Ein Sachschaden ist dadurch nicht entstanden. Allerdings stellte die hinzugerufene streife fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.
(PI Marktoberdorf)

In den Gegenverkehr geschleudert

STÖTTEN AM AUERBERG/B 16. Am Donnerstag gegen 05.40 Uhr kam ein 30-Jähriger aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneeglatter Fahrbahn mit seinem BMW ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Dort kam es mit dem Toyota eines 62-Jährigen zum Zusammenstoß, der von Marktoberdorf in Richtung Füssen unterwegs war. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr aus Stötten kam zur Absicherung und Verkehrslenkung hinzu. Die B 16 war für die Dauer bis zur Bergung total gesperrt.
(PI Marktoberdorf)

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.