POL-RE: Marl/Haltern/Recklinghausen: Mehrere Glätteunfälle im Kreis

Polizei Nordrhein-Westfalen

14.01.2021 – 10:02

Polizeipräsidium Recklinghausen

Recklinghausen (ots)

Glatte und rutschige Straßen haben am Mittwoch zu mehreren Unfällen im Kreisgegebiet geführt: In Haltern am See zum Beispiel ist gegen 6 Uhr morgens eine 47-jährige Autofahrerin aus Haltern am See auf dem Hellweg verunglückt. Sie war stadteinwärts unterwegs und verlor dann plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte noch gegen einen Baum und kam schließlich auf dem Geh- und Radweg zum Stehen. Die Autofahrerin wurde mit einem Rettungswagen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. In Marl ist am Mittwochmorgen ein Fahrradfahrer auf glatter Fahrbahn gestürzt. Gegen 6.30 Uhr verunglückte der 34-jährige Mann mit seinem Pedelec an der Kreuzung Schmielenfeldstraße/Bahnhofstraße. Ein Rettungswagen brachte ihn leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Sachschaden am Pedelec wird auf 100 Euro geschätzt. Auch in Recklinghausen stürzte ein Fahrradfahrer auf glatter Fahrbahn. Gegen 8.30 Uhr war der 82-Jährige auf dem Beisinger Weg in Richtung Stadtmitte unterwegs. Im Bereich An der Lehmkuhle verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Der Recklinghäuser wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sachschaden entstand nicht.

Rückfragen bitte an:

präsidium Recklinghausen
stelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail:
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: präsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.